Donnerstag, 7. Februar 2013

Internet wech.... die nächste...

... dabei war das Internet da.

PC meldete "Internetzugriff", aber ich konnte keine Seite aufrufen, der Windows-Kringel kreiste und kreiste und dann "Server nicht erreichbar / Zeitüberschreitung..." und mein Mailprogramm tat auch nur noch so, als würde es funzen...
Und die Fritz Box leuchtete in unschuldigem Grün wie immer.

Also das Laien-Notfallprogramm gestartet:
PC aus und wieder hochfahren.

Nix.

Fritz leuchtet weiterhin unschuldig grün.
Die Windows-Kringel kreiseln vor sich hin...

OK, dann Fritz vom Netz, in Ruhe mal nen Kaffee holen, Fritz wieder ans Netz -
Das hat er übel genommen.
Keine grünen Leuchtaugen mehr.
Blicklos.
Kein Mucks.

PC vermeldet: kein Internetzugriff.

Aufkommende Panik - meinen Provider angerufen.
Kein Problem, Frau mo, Sie haben nur die Box zerschossen.

Mein Gott - war sie krank?
Hat mich hilflos grün angeblickt und ich hab die Signale nicht erkannt?
Hat versucht, mit letzter Kraft, den Internetzugang aufrecht zu erhalten, aber es bei meinen mehreren offenen Seiten nicht geschafft?
Und ich habe, trotz meiner semi-medizinischen Ausbildung, nicht erkannt, dass hier ein sterbendes Fritzböxchen bis zum letzten Elektrostoß versucht hat, mir zu dienen....

Und dann hab ich die Apparate (= Strom) abgestellt.
In bester Absicht....

Da ich aber einen tollen Anbieter habe, gab die Lady ganz ehrlich zu, dass ich sicher eine alte Box bekommen hätte (Leihgerät, was man dann nach 30 Tagen sehr preiswert kaufen kann - sozusagen second / third / fourth ...? -hand) und Garantie sei da ja deswegen auch nicht drauf - aber sie würde jetzt mal mit ihrem Vorgesetzten sprechen und ich möge bitte ein wenig  warten (Null Problem, Anruf kostnix)

Nach 3 Minuten war sie wieder in der Leitung und nun könne ich mir ne funkelnagelneue ganz moderne Box abholen, neuestes Modell, für lau plus 5 Jahre Garantie. Der guten Ordnung halber müsse ich dann nur bestätigen, dass ich 24 Monate meinen Vertrag verlängere - wir haben beide herzlich gelacht, denn ich habe diesen Anbieter seit 2000 - und wer einmal bei der Teledingsbums war, ist dadurch so service-geschädigt, dass er hervorragenden und dazu noch preiswerten Service doppelt zu schätzen weiß.

Also wieder zum Provider-Shop gefahren, das Böxlein abgeholt und vorher konfigurieren lassen (ich will nur noch die Stecker reinstecken und loslegen!!) - und schon bin ich wieder da.

Ich liebe meinen Provider!!!

Und ich überlege echt, ob ich die alte Fritzbox vielleicht ein wenig würdevoll zum Elektroschrottfriedhof bringen kann. Von wegen Umverpackung und so...

So wie irgendwann meine letzte normale "Birne" (60 Watt Leuchtmittel), die sich seit (ehrlich!!!!!) 4 Jahren im Betrieb (immer nur ein paar Minuten pro Tag an, weil im Zwischenflur) und seit gut 6 Monaten ab und zu flackernd, aber sich immer wieder erholend aufrafft, mir den Weg ins Bad zu erleuchten...

Nur - ich glaube, die dürfen noch normal in die Tonne, oder?

Na ja, noch lebt und flackert und leuchtet sie noch....

Kommentare:

  1. Fritzbox?...googel, googel.. aha der Router mit integriertem Modem war hinüber. Blitz eingeschlagen? Na, Gott sei Dank ein toller Kundenservice.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich werde nie verstehen, was da so alles im Inneren all dieser Wunderteile abspielt... *lol*
      bussi
      mo

      Löschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails