Montag, 24. August 2009

Entschuldigung....

Manchmal geht es schon drunter und drüber.
So bei mir vor etlichen Monaten, als ich arglos mit dem Alien den abendlichen Gassigang auf dem kleinen Weg zwischen zwei Hauptstraßen machte - so einmal hin und wieder zurück und Pipi hier und da - und plötzlich ein Kerl aus dem Gartentor eines Zweifamilienhauses herausschoss und mich und das Alien auf das Übelste anmachte - was damit endete, daß er androhte, das Alien zu erschlagen.

Ich hab dann erst einmal versucht, wieder normal zu atmen, aber das half auch nix - ich bin halt verbal nicht so ruhig wie schriftlich. Und schon gar nicht, wenn mich einer so brutal anpöbelt.
Und so gemein.

Also hab ich erst mal nur gepumpt und registriert, daß der Kerl mit russischem Akzent sprach - und natürlich kamen sofort alle negativen Russen-Erlebnisse aus allen möglichen Urlauben in mir hoch und ich konnte gar nicht mehr anders als ihn anzuspeien und ihm statt Feuer seine Landsmannschaft um die Ohren zu knallen - "Scheißausländer! Scheißrusse!"

Er hat sich dann verpieselt (anscheinend hat es ihn beeindruckt, daß ich ihm Contra gab) und ich bin mit meinem Alien abgezogen und hab mich nur noch mies gefühlt.

Zum einen, weil ich dem Kerl nicht traute, zum anderen, weil ich mich so platt hatte provozieren lassen. Und das war eigentlich das Schlimmste - ich hab mich einfach nur noch geschämt.

Seit dem hab ich den Kerl nie wieder gesehen - bis auf heute abend.

Da stand er vor seinem Hauseingang - ich war schon vorbei, ging aber sofort wieder zurück, und er stand da und starrte mich grimmig an.

Ich fragte ihn " Hey - haben wir uns nicht neulich mal so richtig gestritten?"
Er nickte und kam leicht geduckt näher.

Angriff ist die beste Verteidigung -

"Gut. Ich wollte mich nur entschuldigen - ich hab da so einen blöden rassistischen Scheiß geredet, wofür ich mich schon die ganze Zeit schäme."

Er guckte mich an, war erst ein wenig verunsichert, dann lächelte er zurück, nahm meine ausgestreckte Hand und drückte sie und guckte dann auf Arnie (den Dicken) - aber lächelte immer noch....

"Jepp, das ist der Neue, und der pinkelt auch im Stehen"

Er grinste... nickte anerkennend und meinte "scheener Hund".

Ich denke mal, wir dürfen nun unbeschadet diese Gasse benutzen, auch wenn mein Russe mal wieder volltrunken ist.

Nein, es war absolut Panne, was er damals abgelassen hat - aber eben keine Rechtfertigung dafür, daß ich so schräg entgleist bin.

Und jetzt geht es mir so richtig, richtig gut - und ich habe wieder einmal festgestellt, daß vieles so leicht aus der Welt zu schaffen ist, wenn man sich einfach mal aufrafft und seine eigenen Fehler zugibt.

Ne, ich will hier kein Moral-Posting schreiben - aber einfach mal ein wenig Mut machen.

Kommentare:

  1. So wird unsere Welt besser ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Dein Wort in Gottes Ohr....

    Ich geh jetzt was einlöffeln oder -gabeln oder auch nur -beißen...

    AntwortenLöschen
  3. Wow, mo, ich zieh den Hut vor dir, absolut...........Das ist Größe. Du bist für mich ein absolutes Vorbild, ganz ehrlich.

    AntwortenLöschen
  4. Heike, nein, ich bin wahrlich kein Vorbild.
    Aber ich geb gern eigene Erfahrungen weiter - und, ohne jetzt schleimen zu wollen - es ist so ein oberaffengeiles Glücksgefühl, wenn man da mal über seinen Schatten springt - und auch nur deshalb mußte ich das gestern noch schnell hier loswerden.
    Hätte ich keinen Grund dazu gehabt, mich vor mir selbst zu schämen, hätte ich mich auch nicht entschuldigt - wofür denn auch.
    Oh, man kann sich trefflich mit mir streiten, wenn man sich traut *lol*, davon kann so Manche/r ein Lied singen - nur es sollte immer fair bleiben. Und in diesem Fall hatte ich einfach nur primitiv-prolo reagiert - da hat das Denken samt Erziehung anscheinend komplett ausgesetzt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube nicht , dass ich den Mut gehabt hätte ohne eine Dobermann neben mir, da so das lose Mundwerk walten zu lassen.
    Gedacht hätte ich sicher ähnliches.

    Aber Respekt , dass du ihn angesprochen hast, um dich auszusprechen.

    AntwortenLöschen
  6. Jutta - ich hab doch nen Dobermann neben mir - Arnie, der sogar ne Doppelbürste bekommt, wenn er sich aufregt (hat das schon mal jemand bei seinem echten ZP beobachtet????) -
    Ich kann nur immer wieder sagen - versucht es einfach mal, sofern Ihr selbst Sch... gebaut habt.

    "Mein" Russe wußte ja sicherlich auch genau, daß er nicht unbedingt korrekt gewesen war - aber wie das so ist - na, und da kam ich dann an mit meinem Spruch (MEINETHALBEN! Denn ICH kann mit so was nicht wirklich leben) - und wenn sich das dann löst, dann isses doch einfach nur "Whow".

    Und wenn nicht - dann jibbet ein nächstes Mal. Mit jemandem anders.
    Irgendwann klappt es.

    AntwortenLöschen
  7. Finde ich schön, dass du es zugibst, dich geschämt zu haben, und noch schöner finde ich es, dass du es wieder in Ordnung gebracht hast. Kann schon sein, dass er auch daneben war, oder besser gesagt, war er wirklich, aber deswegen muss man noch lange nicht selbst auch daneben sein. Gut gemacht. Wenn ich einen Hut aufhätte, würde ich ihn ziehen.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  8. Ach Margot, Danke - aber ich bin echt froh, daß Du keinen Hut aufhast! *lol*

    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails