Freitag, 5. Februar 2010

Uff.
Der Morgenspaziergang mit den Herren ist geschafft.
Ich auch.
Im Wäldchen jibbet nur noch Glatteispisten mit gottseidank gefrorenem Schnee rechts und links der Piste. Streuen ist ja eh nicht - und ich frage mich ehrlich, wer dafür aufkommt, wenn es einen der Fußschlidderer auf die Hüfte schmeißt....
Eins Schild "Durchgang auf eigene Gefahr" oder ähnlich steht hier nirgends.

Was zum Ergebnis hat, daß Erdling Arnie eben dort (im gefrorenen Schnee) seinen Anlauf nimmt (doof isser ja nicht!!! Der tut nur immer so) und dann in Schräglage über die sogenannte Lauffläche schliddert.

Überirdisch Alien beschäftigt sich mit so was erst gar nicht, denn der will sich weiterbilden und nicht nur so irdischen Spaß haben - aus dem Alter ist er schon lange raus.
Also geht er seitwärts schnuppern - T'schuldigung - Lesen! - und - entgegen dem Arnie - schnuppert er nicht nur Schlagzeilen ab, sondern liest gründlich und überlegt sich sorgfältig, was er da nun drüberpinkelt.

Es kann natürlich passieren (und das tut es des öfteren), daß Arnie, der im Vorbei-slide gemerkt hat, daß es da was Interessantes gegeben haben muss, weil das Alien sogar riskiert, seine Nase beim Lesen abzufrieren, kurz noch mal zurückschliddert und mal eben kurz ne SMS absetzt - so nach dem Motto "Arnie was here!" oder "Call me back" - wobei es dem Alien dann meistens doch gelingt, den Kopf schnell noch aus der Spritzlinie zu ziehen.

Währenddessen überlegt sich mo ganz genau, wo sie welchen gutprofilierten Gummistiefelfuß hinsetzt, damit sie nicht langliegt und die Stadt verklagen muß, die eh kein Geld mehr hat.

Und dabei fiel es mir auch, daß diese vereisten Laufflächen doch die ökologischsten Laufbänder zumindest für Hunde (für Menschen vielleicht auch?) sind -

mo stand da nämlich und war am Abwägen, wohin mit dem nächsten Tritt, während das Alien (Arnie rennt ja eh ohne Leine im Wäldchen, damit er keine Dobermänner verspeist) an derLeine hechelte und rannte, was das Zeug hielt - ha, ha - aber auf der Eispiste.

Ich überlege ernsthaft, ob ich mich morgen dezent im rutschfreien Bereich halte, das Alien auf der Piste Laufbandlaufen lasse (zum K... etc. kann es ja am Rand pausieren) und warte, bis Arnie vom Rundgang / rutsch zurück ist.

Meine Krankenkasse wird es mir sicher danken - obwohl - bei 8 € mehr ab Februar - ich mir eigentlich schon alleine aus Bock einen Sturz gönnen sollte.

Oh Gott - es ist Mittag - muß gleich schon wieder raus....

Kommentare:

  1. Machs nicht, das kostet neben den 8 € ja bekanntlich noch zusätzliche 10 € Eintritt, bleib gesund und schönes WE shoushou

    AntwortenLöschen
  2. Weiß ja nicht, wie das bei euch geregelt ist, aber freiwillig einen Beinbruch zuziehen würde ich mir glaube ich nicht einmal dann, wenn mir jemand etwas dafür zahlt. Der rutschfreie Bereich ist sicher ratsamer. Aber da dieser Bericht von gestern ist, liegst du womöglich schon im Krankenhaus. In dem Fall wünsche ich gute Besserung.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  3. Nein, liebe Margot - mein masochistisches Unter-Ich hält sich in Grenzen ... *lol*
    Das waren auch eher hypothetische Überlegungen...
    Vor allem - es gibt noch keine Krankenhäuser, in denen frau/man seine Viecher mitnehmen kann...
    Ein weiterer Grund, sie zu meiden.
    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails