Donnerstag, 5. März 2009

Märzmorgen - Gedanken zum Lächeln....

Ich habe meine Schränke aufgeräumt!!
Juchuuu!!
Und genau mit diesem Seufzer der Erleichterung wachte ich heute morgen erleichtert und entspannt auf...

Ah ja.
Moin!

Schräger Blick nach rechts vorne -
links vorne...

irgendwie - ne, da hängt wieder der Flatterhosenanzug.... der hing auch gestern noch da ....
aber eben doch nicht....

Moin!
Willkommen in der Realität!
Nix da mit Schrankaufräumen!

Pech.

Wetter?
es gräut nebelig - hey, wir haben März, die Schneeglöckchen blühen, die Osterhasen stapeln sich in den Supermärkten und draußen - bäh.
Tristes Novemberwetter, hellgrau feuchtnebelig.

OK - Kaffee.
Senseo knurrt sich brühbereit.

Das Alien kuschelt sich noch mal ein. Recht hat es!

Kennt Ihr solche Morgen?

Gassigehen - warum gucken die alle so verkniestert?

Nur das Alien schnüffelt sich durch und guckt so, als wenn - wenn es das könnte - es fröhlich vor sich hinpfeifen würde.

Lächele ich doch auch mal eine an - faltig, farbenreich schon früh am Morgen, wasserstoffblond, so alt wie ich (oder hoffentlich bitte älter?) mit Fransenschal, selbstgestrickt (ich hätte ein Knäuel mehr gekauft) - sie weicht keinen Millimeter (oder wie nennt man das bei Schiffen - Grad?) vom Kurs ab - oh, hoppla, vielleicht sehbehindert? - hey - ich kann nicht ins Schaufenster ausweichen! - Das Alien schwenkt kurz rechts-links- rechts zwischen der nahenden Fregatte und dem Mutterschiff aus - leichte Kollision an der linken Schulter - Mutterschiff entweicht am Schaufenster entlang, während Fregatte zielstrebig auf die Apothekentür zustrebt. Der daneben liegende Optikerladen macht erst in einer Stunde auf...

Mutterschiff materialisiert sich wieder in omamo und stellt das Lächeln ein.

Das Alien will frühstücken und zieht nach Hause.

Und omamo fragt sich, wie schon so oft, warum man in Deutschland immer so griesgrämig herumläuft.
Ein Blickkontakt - ein Lächeln - hey - was ist denn sooooo schwer daran?

Probiert das mal aus - lächelt hier Leute an und guckt ihnen dabei auch in die Augen - die sind dann völlig verunsichert! Und das hat nix mit dem Wetter zu tun.

Ne, da lob ich mir mein Siam - gelle, Mats? Christa? Anita?

Jahaaaa - wenn der Tiger seine Zähne zeigt, heißt es noch lange nicht, daß er lächelt - aber trotzdem, es lebt sich so viel leichter.

Was ich meine - Ärger gibt es dort wie hier.

Aber warum bitte machen wir uns die Zeiten ohne Ärger nicht ein wenig leichter?

Auf den anderen zugehen, ohne Scheu?
Lächeln und ein Lächeln zurück erhalten?
Helfen und Hilfe annehmen?

Ich verstehe das nicht, zumal ich es anders kennengelernt habe.

Kommentare:

  1. Okay, ich probier es gleich aus. Ich geh jetzt mit Lotte Gassi und werd mal schauen, wer da zurück lächelt :o)

    AntwortenLöschen
  2. Klasse! Lass es mich wissen!
    Meistens funzt es - und es macht einen Heidenspaß!

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails