Samstag, 27. Juni 2009

Habt Ihr mal über diese Frage nachgedacht:
" Wenn Sie .... , was würden Sie anders in Ihrem Leben machen?"

Bei Fielmann ein Gag im Werbe-TV, aber eben oft so eine Grundsatzfrage.
Kam gestern auch wieder in einem Film auf Arte....

Und wie das so ist, heute morgen beim Gassigehen - man geht die Strecke ja schon blind und hat insofern Zeit zum Nachdenken - hab ich mal in mir ganz innen drin gegoogelt, was denn da wohl so alles bei herauskommen würde.

Und festgestellt: NIX!!!!

Klingt ziemlich überheblich, gelle?
mo, das unfehlbare Wesen - der optimale Mensch.
Ich spüre schon, wie sich gerade die Zeigefinger auf mich richten und das Gewispere losgeht....

STOP! (Bitte!)

Was würde man anders machen?
Das kann sich doch nur auf Situationen beziehen, in denen man scheinbar / (anscheinend?) falsch entschieden / gehandelt hat.

Aber jede dieser Entscheidungen hätte die Weichen in ein mir völlig unbekanntes, anderes Leben gestellt.
Was sicher auch wieder eine Fülle von Entscheidungen mit sich gebracht hätte, die ich vielleicht im Rückblick hätte revidieren wollen...

Womit ich auch da irgendwann ziemlich unschlüssig vor dieser Frage gestanden hätte.
Eine unendliche Spirale....

Obwohl - ja, na klar hätte ich (rückblickend und daher möglicherweise etwas schlauer) einiges gerne anders gemacht.
Aber das kann sich doch nur zukünftig auf bestimmte - grundsätzliche - Verhaltensweisen auswirken.
Und nicht auf Grundsätzliches aus der Vergangenheit.
Und je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr kann ich meine sogenannten Fehlentscheidungen oder -handlungen aus der Vergangenheit akzeptieren, denn sie haben mich hierher gebracht.

Im Gegenteil -
ich möchte - aus heutiger Sicht - auch nicht einmal die schmerzlichsten Erlebnisse missen, sie waren anscheinend notwendig für meine Entwicklung.

Global gesehen gibt es für mich nur eine Antwort:
Ja, ich hätte gerne hie und da, wo es für Menschen, die mir anvertraut waren, etliches anders gemacht.
Aber das gilt auch für die Menschen, denen ich anvertraut war - und damit sind wir wieder in der (unendlichen) Spirale.
Vielleicht hätte ich auch für mich einiges anders entscheiden sollen - aber das kann ich nicht beurteilen, da ich die entsprechenden Folgen/Auswirkungen auf mein Leben und das der mir anvertrauten / mich begleitenden Menschen nicht kenne.

Also kann für mich persönlich so eine Frage nur heißen:
"Was hast du aus Deinem Leben und seinen Knotenpunkten gelernt und was willst du in Zukunft anders machen?"

Gut.
Daran arbeiten ja "alle, die guten Willens sind" .... *smile*

Jetzt winkt omamo schon langsam hektisch - die will in ihren Ektorp und Sticheln (mit Nadel und Faden natürlich), und mir obliegt ein wenig Sortierarbeit der genudelten Garne, so nach Farben.

Das Alien ist auch nur am Rumhängen - ist nicht sein Wetter (meins auch nicht) - bappig stehender Hochnebel (der, bei dem man eben mindestens bappige Hände bekommt).

Kommentare:

  1. Vor ein paar Wochen hatte ich einmal eine heiße Debatte mit einer Freundin über dieses Thema. Sie ist mit ihrem Leben nicht so recht zufrieden, und irgendwie kamen wir dann darauf, ob es anders gelaufen wäre, wenn manche Entscheidungen anders gefallen wären. Sie meinte, wenn sie ihren Ex-Mann nicht geheiratet hätte, dann wäre alles viel besser, wenn sie einen anderen Beruf ergriffen hätte, wäre alles viel besser und und und. Dann meinte sie auch, ich hätte mehr aus meinem Leben machen können, wenn ich z. B. mein Studium beendet hätte. Aber ich denke auch, dass man es einfach nicht weiß, was gewesen wäre, wenn dieses und jenes anders gelaufen wäre. Ich glaube nicht, dass ich dann ein glücklicherer Mensch wäre. Manchen wäre anders gekommen, aber manches hätte ich auch nicht erlebt, Erfahrungen, die mir wichtig und lieb sind. Wenn ich zurückblicke, würde ich nichts anders machen.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  2. Liebe mo
    Ich habe nicht schlecht gestaunt als ich dich unter den Bildern einer Strickkollegin entdeckt habe! Wir haben einmal zusammen in Gitschenen Kurse gemacht!! War es ein Goldschmiedekurs? Ich bin deinem "Hündchen" auf den Fuss getreten!! Weisst du noch? Und du hast mir so wunderschöne Wolle geschickt. Oder war es an einem Filzkurs? Ich würde mich freuen, von dir zu hören! ehrensperger.heidi@bluewin.ch
    Liebe Grüsse, Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Aber Heidi, klar doch - und seit dem Du dem Alien auf den Fuß getreten bist, mögen wir uns doch! :-)))
    Es war der Goldschmiedekurs! Und Briggi war auch dabei!
    Hab ewig nix mehr von Dir gehört - bist Du noch im Dienst oder privatisierst Du schon?
    Bussi!
    mo

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails