Freitag, 17. Juli 2009

Letzter Tag - dann bin ich "wech"...

So, nachdem wir gestern schwitzbappig vor uns hin klebten, zieht sich heute nun der Himmel langsam zu. Was nicht nur mich nervt, sondern auch das Alien. Das hat es nämlich gar nicht so mit diesen Extremen. Und pennt dann einfach.
Glücklicher Hund!

Aber davor waren wir natürlich Gassi (sein innerer Wecker funzt und funzt....), und ich dachte mir, mach ich noch ein paar Fotos...
Es ist ja wirklich erstaunlich.
Fotografieren tue ich schon immer gern - aber eigentlich mehr bei Anlässen wie Urlaub oder Treffen oder Ähnlichem.
Nun hat mich ja das Bloggervirus erwischt (komisch - da spricht keiner von Pandemie...) und NUR Text ist ja auch nicht das Wahre, sofern man nicht einen rein journalistischen Blog betreibt - also müssen Bilder her.

Und mit einem mal fühle ich mich nackig, wenn ich ohne Kamera(d) losziehe, denn man bekommt so einen Blick... gerade für die Kleinigkeiten... oder für Dinge, die man tagtäglich sieht, aber nicht wirklich wahrnimmt.
Und das wird genauso eine Sucht wie das Bloggen - aber, so wie ich denke, eine äußerst kreative und somit nützliche.

Früher (bevor ich auf Motivsuche war) wäre mir nie aufgefallen, daß da so ganz dezent inmitten doofgrüner Büsche ein Brombeerzweig über den Maschendrahtzaun wächst, an dem alle Jahreszeiten vereint sind - von der Blüte bis zur Beere (wenn auch noch nicht ganz reif).

Oder wie hoch die Bäume in unserem Wäldchen sind...
Nun denn, der Aaronstab ist nicht zu übersehen (sofern man auch mal nach rechts oder links guckt), und er errötet langsam zu voller Pracht.
Und dann - ich bin ja nun von Siam her etliches an wucherigem Dschungelgrün gewöhnt.
Aber heute morgen - so auf der Suche nach noch ein paar Abschiedsfotos vor der Reise - hab ich dann auch mal am Rande des Wäldchens geguckt. Dort gibt es ein Grundstück mit Haus, das so ziemlich halbverwildert und anscheinend unbewohnt ist, und einen wunderbaren, riesengroßen alten Baum gleich hinter der Gartenmauer, von symbiotischem oder schmarotzernden Klettergrünzeug bewachsen.
Das ist Urwald pur, wenn auch sehr selektiert:
Rechts daneben jibbet aber auch noch einen Baum, von dem Lianen hängen - es fehlen halt nur noch die Affen, die sich hin und her schwingen.
Und guckt man dann noch dichter hin, versteckt sich in dem ganzen Grün auch noch ein Birnbäumchen, und so groß, wie die Früchte bereits sind, wird klar, daß wir schon wieder einmal stramm auf den Herbst zugehen....
Aber noch ist Sommer. So oder so.
Und mein PC spielt genauso JoJo, seit dem ich diesen blöden IE 8 runtergeladen habe, weil mir irgendsoeine dämliche aber interessante Website erzählt hat, ich könne sie nicht sehen, weil mein Browser ne alte Version sei.... seit dem kann ich viele Websites nicht mehr sehen, weil mir IE 8, nachdem er sich blöd gesucht hat, was von "geht nicht" erzählt.
Da hilft dann nur noch ausmachen und wieder hochfahren.
Mein lieber Billy Gate, ich werde jetzt tapfer auf Firefox wechseln, aber nicht mehr vor dem Urlaub.

Und sollte es nicht klappen mit meinem Medion-Stick (weil ich vielleicht in einem less-lan sitze ohne wire), dann wünsche ich all meinen treuen offiziellen und heimlichen Lesern eine wunderbare Zeit und melde mich zurück, sobald ich wieder online bin!

Kommentare:

  1. Moni Liebes,
    eine gute Reise und hoffentlich viele neue Eindrücke, die ich als heimliche Leserin wieder genießen werde, so wie heute Deine Fotos vom Hannoverschen Dschungel.
    P.S.Ich wäre jetzt gerne in Siam mit Dir.
    Lieben Gruß und fahr im Schongang (wegen Willis Alter) an den Chiemsee. Viel Spaß und eine gesunde Rückkehr Dir und dem Alien
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Liebes - (Christa!) -
    ich fahre sowieso im Schongang (schon weil das Alien sich ja nicht einsperren läßt)- und das mit Siam klappt bei mir dieses Jahr wohl auch leider nicht - aber was ja nicht heißt, daß wir beide nicht wieder (vielleicht nächstes Jahr? Mats würfelt ja auch immer noch, wegen derGänse und Enten...)endlich wieder in Hua Hin durch die Gassen und über den unendlichen Strand streifen....Hab auch wieder Bock auf Mopped... und Singha und Mekoooooongh.... Und außerdem muß ich meine Nichtraucherröllchen am Bauch abschmelzen.
    Sei gedrückt und gebusselt!
    mo

    AntwortenLöschen
  3. Mo,
    solltest Du auf dem Rückweg zuuuuufällig Wetzlar streifen, ich habe noch einen kleinen Schluck Mekong von unserem letzten Aufenthalt von 2005!
    Aber Siam machen wir noch einmal und schleppen Mats einfach mit und Anita auch.
    Gute Fahrt
    Bussi Christa

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhh ..... da muß ich doch mal wirklich meine Rücktour planen....
    (Handy ist an) und DANKE!!! daß Du Mats auch mal in die wasauchimmer trittst (aber bitte nicht so dolle, wir haben ihn doch lieb!) - mal sehen, ob er sich irgendwann endlich überreden läßt!!!! Das mit den Entenmamas und Gänsen etc. läßt sich regeln....

    Sawasdikaaaaahhhhhh!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mo,
    dann wünsche ich dir eine gute Reise und mir/uns viele bebilderte Reiseberichte ;-)
    Mach's gut und bis bald wieder,
    herzliche Grüsse,
    Katarina,

    die sich immer sehr über deine Kommentare freut!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katharina,
    die Freude ist gegenseitig, glaub es mir!
    Und Dir wünsche ich alles, alles Gute, viel Kraft, weiterhin so viel bissigen Humor und viel Spaß am Kätzchen -
    Ich meld mich!!!
    Alles Liebe
    mo

    AntwortenLöschen
  7. Ich hoffe, ich komme noch rechtzeitig mit meinen Wünschen für eine gute Reise, falls nicht, dann eben schön, dass du wieder zurück bist! Knipsmaschine bitte nicht vergessen, Sommergewand (nächste Woche 38°) - und ansonsten viel Vergnügen!
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  8. Jepp, Margot, noch bin ich hier - muß jetzt nur noch ein paar Sachen in den Koffer schmeißen, Gassi gehen und dann geht's los.
    Freu mich schon wahnsinnig!
    Kamera(d) ist bereits im Auto.

    Und Danke noch mal allen für die lieben Wünsche!

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails