Sonntag, 16. August 2009

Allein und keine 20 mehr....

Nachdem ich gestern nachmittag eine besorgte Mail erhalten hatte mit der Frage, ob alles in Ordnung sei mit mir, denn ich hätte nicht gebloggt, habe ich mich bei diesem lieben Menschen natürlich sofort telefonisch gemeldet und ihn beruhigt.

Was zur Folge hatte, daß wir stundenlang über Gott und die Welt gequatscht haben und es richtig schön war.
Manchmal liebe ich Flatrates.

Ja, aber er hat ja irgendwie Recht - wenn jemand schon so gut wie täglich mindestens 1x irgendwelche Gedanken ins Internet stellt und sich dann einen Tag unentschuldigt ausschweigt, da kann der geneigte Leser schon mal beunruhigt sein.

Immerhin bin ich ja keine 20 mehr.
Was mir dann auch mal wieder klar wurde.

OK - möglicherweise würden die Herren hier im Haushalt irgendwann Alarm schlagen, wenn ich nutzlos und fern eines Telefones in irgendeiner Ecke liegen würde - hach, so eine ähnliche Vision hatte ich doch schon mal - da in der Badewanne, als ich nicht mehr rauskam (nicht aus Altersgründen sondern von wegen Verschleiß an der HWS und eigener Blödheit).
Nein, natürlich nicht, um mir zu helfen, sondern weil sie irgendwann so richtigen Hunger haben - vor allem der Dicke....

Und so makaber das klingen mag - ich hab mich über diese kleine Sorge von Dir richtig gefreut.

Es ist tatsächlich so bei uns hier auf dem Flur, daß wir uns zwar kennen und auch mögen, aber dennoch nicht jeden Tag sehen. Also würde es erst einmal gar nicht auffallen, wenn ich hier irgendwo herum liege.

Eine Geruchsbelästigung würde es auch nicht geben, da unsere Wohnungen durch Terrassen getrennt sind und man sich nicht gegenseitig in die Fenster gucken kann.

Immerhin habe ich jetzt ein schnurloses Telefon mit einigen Ablegern, die ebenso an verschiedenen Plätzen deponiert sind wie meine Lesebrillen.

Eine Freundin meinte, die sind doch deshalb schnurlos, damit du nicht irgendwohin laufen mußt, wenn's klingelt!

Na ja, die hat wahrscheinlich noch nie ihr Handy suchen müssen.

Gut, das konnte ich bisher von meinem schnurigen Telefon aus anrufen - aber nun stellt Euch mal vor, das Handy ist weg und ich muß erst einmal das schnurlose Festnetztelefon suchen - klar, da jibbet auch ne Suchfunktion für, aber dazu benötige ich mindestens ein weiteres schnurloses Telefon und - vor allem! - die Gebrauchsanweisung.
Und wo ist die nun wieder?
Ah ja - wo hatte ich letztens nochmal ein wenig an so einem Mobilteil irgendwas eingegeben?

Ich sag's Euch - Technik ist schön.
Aber nicht immer unbedingt das Leben vereinfachend.
Und irgendwann kommt man in das Alter, in dem man Gebrauchsanweisungen hasst wie die Pest.

Also hab ich mein schnurloses Telefon an 4 verschiedenen Stellen in der Wohnung deponiert, und immer schön an der Steckdose.... und bis dahin werde ich es sicher schaffen.

Aber da sage noch mal einer, Internet würde Vereinsamung fördern - ich habe bisher nur das Gegenteil festgestellt.
Und in diesem Sinne - macht Euch bittel keine Sorgen!

Momentan habe ich nur ein paar etwas aufwendige Fleiß-Arbeiten am PC zu erledigen, während omamo locker drauf ist, aber dennoch zumindest ab Nachmittags ihre Merinos machen will.

Und um hier nur ein wenig "bla bla" zu schreiben, seid Ihr mir (und bin ich mir) zu schade.

Seid mal alle ganz lieb gedrückt!
Bussi!
mo

Kommentare:

  1. na,da bin ich ja beruhigt
    ist doch echt krass,wie schnell man sich dran gewöhnt.
    Ich lese ja hier noch nicht so lange,
    aber habe gestern bestimmt 20x auf deine Seite geklickt um zu gucken was es neues gibt.
    War schon komisch das heute morgen noch nix war

    AntwortenLöschen
  2. Na, dann war's ja wohl gut, daß ich das geklärt habe...
    *grins*

    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  3. ja, da bin ich auf froh, dass alles i.O. ist! Schön, ich mache gleich Blog-Ferien, trotzdem lese ich bei dir!
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Super mo, hast du wieder toll formuliert. So ist das eben, wenn man jemanden besonders ins Herz geschlossen hat, da macht man sich eben auch mal Sorgen.............

    AntwortenLöschen
  5. Brigitte, ich wünsche Dir wunderbare Blog-Ferien! Aber bitte nicht zu lange!

    Und Heike - ein schöneres Kompliment als deine Sorge habe ich schon lange nicht mehr bekommen! Dafür hab ich Dich auch gerade mal wieder liebevoll ins Hinterteil getreten... *lol*

    Bussi Euch beiden!

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails