Freitag, 7. August 2009

Hallo Ilona,
herzlich willkommen!

Nachdem im Herrenbereich nun Ruhe eingekehrt ist (der Dicke scheint nun auch innerlich angekommen zu sein), kann ich mich hier ja wieder allgemeineren Themen zuwenden.

Hallo?
Ja wo seid ihr denn?
Irgendwie haben sie sich versteckt - Sommerloch?
Oder hab ich die letzten Wochen so viel Neues und Schönes erlebt, daß ich momentan den Blick für die kleinen Erlebnisse des Alltags verloren habe?

Nein, natürlich nicht - es begann schon gestern abend, als ich mit den Herren vor'm Aufzug stand und ganz normal mal husten mußte - AU!
Neee - nicht Lunge oder Hals - ihr glaubt es nicht - Schulterbatt!
Und seit dem ist es da wieder, der örtliche Schmerz samt dem leichten Stechen und Ziehen von dort über die Schulter runter zum Ellenbogen und weiter bis in den kleinen Finger.

Peanuts, wenn ich an andere denke, aber immerhin nett von meinem Körper, dies jetzt und somit rechtzeitig zu machen, denn Montag ist Orthopädentermin - "Wiedervorstellung".
Der wird mich garantiert für den Hypochonder des Jahres halten. Oder mich zusammenfalten, weil ich die Senioren-Matten-Turnen-Gruppe verlassen habe.

Und wird mir, wenn ich "...ABER...." sage und dann triumphal meine Halbjahreskarte für die städtischen Hallen- und Freibäder zücke, einen Vortrag über Rückenschwimmen halten. Und mir dabei tief in die Augen blicken.... (doch, er nimmt sich noch ein wenig Zeit für seine Patienten) - der weiß doch auch, daß Rückenschwimmen in jeder öffentlichen Badeanstalt ein Kamekaze-Auftrag ist. Kommt ungefähr dem gleich, als wenn ich im Rückwärtsgang Geisterfahrer auf der Autobahn spielen würde.

OK - einen Joker hätte ich noch - am Chiemsee war ich wirklich im Wasser. Und bin auch Rücken geschwommen. Ganz frei, ohne Gegenverkehr.

Ich fürchte, ich werde einen Anschiß bekommen.

Aber ich weiß nun wirklich nicht - es war doch alles gut und schmerzfrei!
Und ich hab nichts angestellt.
Außer gestern kurz gehustet, was auch noch ein Husten interruptus war von wegen plötzlich AU!.

Also abwarten.
Morgen ist Pinschertreff im Deister angesagt - und omamo zappelt neben mir und will mit den Merionos weitermachen, der ist das völlig wurscht, ob mir was weh tut oder nicht - wahrscheinlich sagt die sich, bevor die Alte vielleicht wieder armlahm wird, mach ich lieber noch so viel, wie ich kann...

Kommentare:

  1. Also, ich wünsche dir keinen Gegenverkehr oder achte du auf die richtige Richtung - Im Auto oder beim Schwimmen! Dann kommt schon alles, wie es kommen muss! Du siehst, ich bin noch hier, jetzt jedenfalls, in der nächsten halben Stunde aber schon weg, ich muss Einkaufen gehen. Bin gespannt, was du als nächstes zu erzählen hast und grüsse herzlich, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Keine Sorge, Brigitte, aber vielen Dank dafür!
    Ne, meine Herren brauchen mich noch ein Weilchen....*grins*

    AntwortenLöschen
  3. Man kann ja auch auf dem Rücken gegen den Strom schwimmen, liebe Mo!
    Wie machst du's jetzt mit deinen Herren? Beide Leinen in der gleichen Hand? Oder gehen die auch ohne angeleint zu sein brav bei Fuss?
    Und lass den Herrn Doktor ruhig motzen; der soll schauen, dass es dir bald besser geht... was ist's überhaupt, ein eingeklemmter Nerv? Deine Beschreibung klingt jedenfalls danach. Trag Sorge zu dir, gell!?!
    Liebe Grüsse,
    Katarina

    AntwortenLöschen
  4. Bin kurz hier, um dich zu bedauern und der Schulter gute Besserung zu wünschen. Husten ist wirklich gefährlich, das kann ich mir sehr gut vorstellen. Mir ist es einmal passiert bei der unromantischen Tätigkeit des Katzenkloausleerens, da musste ich husten, und was war? Hexenschuss. Konnte kaum mehr aufstehen, gut dass mich niemand dabei beobachtet hat außer der Katze, die darüber aber Stillschweigen bewahrt hat.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  5. @ Katarina
    die Herren gehen an 2 Gummileinen - der Dicke akkurat, und das Alien mit indiviueller Leselust so, wie es ihm passt. Das traut sich der Dicke noch nicht.
    Und es ist sicher ein genervter Nerv - na, warte ich mal Onkel Doctor ab.
    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  6. @ Margot
    jetzt hab ich aber erst einmal einen Lachanfall auskurieren müssen - so ähnlich ist es mir vor Jahren mitten auf meiner Treppe ergangen - und es gibt nun mal wenig, was schmerzhafter (für einen selbst)und gleichzeitig komischer( für andere) ist als ein echter Hexenschuss.
    Gut, daß unsere Katzen (die meinen damals auch)so rücksichtsvoll sind....

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails