Montag, 31. August 2009

Heute sind wieder die beiden Herren dran ....

Also Sandro-Arnie der Dicke, auch liebevoll die Presswurst genannt, und Alien Popperfield, der Heido Klum der Catwalks.

Nein, nicht daß Arnie fett wäre - NOCH verteilt sich das dezent unter oder über den Muskeln, aber das Verhältnis Körper zu Beinen und Kopf - da steckt irgendwo das Kilogramm, das er zu schwer ist.
Er hat ja auch ne Freßmanie.

OK - vorab - ich coache zwar, aber bin kein Vorbild.
Hab ja auch ne gesundheitspolitisch hochgelobte Ausrede - ich rauche nicht mehr.
Und Sport - ja, wie schon mal erwähnt - Gedankensport.

Nachdem es ziemlich schwer für mich ist, beide Herren getrennt zu Tisch zu bitten, gab es bisher so pi mal Daumen gewichts-/größenmäßiges Frühstück (am liebsten Hühnerbeine!!!!)

Mit dem Erfolg, daß das Alien sich mit dem seinen kleinen unter mein Bett verzieht (wahrscheinlich denkt es, der Dicke passt da nicht drunter)und der Dicke mit einem entsprechend größerem Teil mit nach oben zu mir an den PC kommt.

So weit, so gut - bis ich herausbekommen habe, daß der Dicke sich nach dem Vertilgen klammheimlich nach unten schleicht und sehr wohl unter das Bett passt und dort dem Alien seinen Kurzschenkel klaut bzw. das, was das Alien noch nicht geschafft hat (ist doch alt und hat nicht mehr alle Zähne).

Nun möchte ich kein Twiggi-Alien haben aber eben auch keine Presswurst Arnie mehr.

Also bekommt Arnie morgens einen kompletten Hühnerschenkel - den er komischerweise und gottseidank doch nicht schafft - und seit dem kann das Alien seinen Mini in Ruhe abfieseln, aber Arnie läuft nur noch mit Maulsperre - weil Restschenkel drin - durch die Wohnung. Bis nachmittags.

Trotzdem muß ich des öfteren unter mein breites Bett und die Runen beseitigen....

Ehrlich - seit dem Arnie hier eingezogen ist, hab ich irgendwie nen zusätzlichen Fulltime-Job.
Der eine soll abnehmen, der andere bitte nicht....

Ne, das ist nicht so einfach, wie sich Rudelhundebesitzer - möglichst noch mit Garten - das so vorstellen!

Ich hab hier einen Rudelrüden, der anscheinend immer nur um sein Fressen kämpfen mußte und noch gar nicht begreift, was das Alien seit Geburt nicht anders kennt: bei Mami (vormals Opa) jibbet wirklich "All inclusive".

Arnie ist der Chinese am Buffet. Oder Russe. Oder deutscher Pauschalurlauber. Oder jeden andern Buffet-Gast, der noch immer nicht begriffen hat, daß sich die leeren Schalen immer wieder auffüllen...

Wer das mal erlebt hat, weiß, was ich gerade durchmache.

Abgesehen davon tobt der Konkurrenzkampf weiter - ganz still, ganz leise... psst - laß Chefin das nicht merken, das machen wir unter uns Männern aus...

Chefin merkt das aber.

Zumindest dann, wenn sie ihre Brille sucht und Arnie sie im Körbchen hat.

Oder das Alien erwischt, wenn es gerade mal das gemeinsame Bett verteidigt - markieren nennt man das vornehm.

Problematisch wird es nur, wenn Chefin morgens einen Teil ihrer Zähne sucht....
Nein, es ist alles gut gegangen.
Wozu jibbet Hundekörbchen für aus dem Bett vertriebene Juniorchefs....

Und ich dachte immer, Katzen wären die Psycho-Meister...

Kommentare:

  1. Soso, dritte Zähne hat Arnie also auch schon bekommen.
    Da siehst du mal , was deine Vermenschlichung alles verursacht - nun meint der Arnie auch noch seine Gebiss zu beanspruchen, oder meinst du er wollt noch ein paar Kauinstrumente mehr, damit er noch schneller fressen kann?
    Man könnte auch den Dicken an der Leine füttern.
    Das geht so..........
    Hundepresswurst an die Leine, seine Portion geben und erst wieder ableinen wenn das Twiggyalien seine Portion geschafft hat.
    Das verschafft dem Fliegengewicht Ruhe und die Gefahr zu magengeschwüren verringert sich und der Dicke wird auch ruhiger werden, weil er weiß danach gibt es nichts mehr.

    AntwortenLöschen
  2. die Idee hat was....
    werd's probieren.
    Danke!

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails