Mittwoch, 9. September 2009

Hunde und Nachtrag zu Banalitäten....

Heute jibbet mal wieder ne kleine Erfolgsmeldung von der Herrenfront -

Nachdem Arnie der Dicke sich ein wunderbares Nest in der echten Wolldecke gedreht hatte, dann aber noch mal dringend hinter omamo herstürzen mußte, weil die auch mal aus dem Ektorp aufstand und Richtung Küche oder Bad ging, war das Nest bei seiner Rückkehr besetzt.

Das Alien ist ja nicht doof und hat mittlerweile gelernt, daß "Arbeiten lassen und dabei die Ruhe bewahren" viel Energie spart.
Nein, Arnie hat nicht gezickt, sondern sich gottergeben in die Ecke gedrückt.

Hundepsychologie - das Buch mit den 7 Siegeln, aber trotzdem so spannend....

So hatte ich gestern Besuch von jemandem, der sich nun wirklich damit auskennt. Also habe ich u.a. gefragt, warum Arnie abends mit ins Bett kommt und dann - nach 1-3 Stunden - wieder auf sein Sofa verschwindet, um dort bis morgens zu schlafen.

Na klar - Arnie ist Chef.
Och nee, nich?????
Doch. Der wacht über Euch beiden Alten - hat alles im Blick.

Da ist was dran - bis vor 3 Tagen konnte ich nachts ja nicht mal um die Ecke ins Bad schleichen, ohne daß er sofort bei Fuß stand - mittlerweile hat er gecheckt, daß das harmlos und normal ist und ich darf das dann auch ohne wedelnde Bewachung machen.

Das Alien hält sich da von allem irgendwie völlig raus.

Also habe ich gestern abend den Arniechef mit Streicheleinheiten überlistet und er hat die ganze Nacht rechts oben von mir auf seinem Handtuch geschlafen ... Und keiner der Jungs hat markiert ...

Und wo ich gerade "Handtuch" schreibe .... ich glaube, damals, als das Alien hier neu einzog und sich seinen Platz zwischen mir und zwei originalen Thaikatzen erkämpfen musste, war das ähnlich....

Und wenn jetzt einer kommt und sagt, daß mein Arnie-Bodyguard (Chef?) geschnallt hat, daß er uns da noch besser im Blick hat .... dann kann ich's auch erst einmal nicht ändern.

Aber ich muß nun noch einmal auf eine richtige "Banalität" zurückkommen:
Das Schattenspiel der Tauben auf dem Schornstein (von vorgestern).

Vorgestern fiel es mir auf und ich hatte gottseidank die Kamera hier neben mir liegen und sie hat es auch geschafft, durch das (ungeputzte) Fenster hindurch diesen Eindruck einzufangen.

Heute nun, während ich hier tippsele, schau ich zwischendurch nach rechts, ob da wohl wieder Tauben sitzen - und was sehe ich?

Der Schornstein ist weg!!!!!
Na so was!!!!
Und dann - etliche Minuten Später - schiebt er sich langsam von links ins Bild...
Das ist mir noch nie aufgefallen.
Auch wenn's logisch ist, da die Sonne nun mal steigt bzw. die Erde sich dreht
Aber denkt man darüber nach?
Oder sieht - realisiert - es bewußt?

Und das ist das, was an bestimmten "Banalitäten" so schön ist - sie schärfen den Blick.

Allerdings vorausgesetzt, daß man überhaupt nen Blick hat, zu erkennen, was man da sieht/liest - sei es in Natura oder eben beim Lesen/Sehen von Blogs, Büchern, Filmen, Bildern, Natur....

Und deswegen liebe ich bestimmte Blogs, mit ihren Bildern oder auch ihren Texten, denn ich liebe es auch, zu lesen (muß man ja wohl auch als alte Schreibsel-Tante) - und wenn es auch nur im Kontext das Bild einer Platte mit Käse, Weintrauben und aufgeschnittenen Feigen ist - für ein paar Minuten habe ich Ruhe und kann nachdenken... empfinden...

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Mittwoch!

Und soll Euch von omamo grüßen, die sich mit geheimnisvollem Grinsen gerade einer relativ "unbunten" Arbeit hingibt....

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir auch einen schönen Mittwoch und danke für deinen Text.

    Danke auch für deinen Blick auf alles.

    Knuddel dich, wenn ich darf!
    Oppi

    AntwortenLöschen
  2. Knuddeln ist soooooooo schööööön!
    Danke!
    Und zurückgeknuddelt....
    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails