Samstag, 3. Oktober 2009

Wo verdammich ist der goldene Oktober????
Hier jedenfalls nicht.

Hier hat Rabiata sich gestern abend den Hammer und so einen ganz dünnen Ikeaschlüssel (das Teil, das wie ein Z aussieht) gegriffen und sich der streikenden Heizungsthermostaten angenommen.
Same procedure as every year!

Ikeaschlüssel in das nur tastbare Löchlein am Thermostaten einfummeln, Minischräubchen lockern, Thermostatgriff abziehen, Hammer schwingen und diesem blöden kleinen Stift, der da aus dem Heizungsrohr schaut, eins auf die Nuß geben oder auch zwei - zzzzzzziiiiiischhhhhh - ozapft is!
Unser persönliches Oktoberfest.

Das Rohr wird warm, Thermostatdrehdings wieder draufknibbeln, Schräublein wieder festdrehen, vorsichtig aus dem Knick in die Senkrechte kommen - Achtung, eingefrorene Bandscheiben müssen erst wieder elastisch werden - und auf zum nächsten Heizkörper.

Und derer sind hier einige.

Omamo sitzt derweil leicht verkrampft im Ektorp, das Alien auf dem Bauch, und beide wärmen sich gegenseitig, während Arnie unbedingt Rabiata helfen möchte, was die wiederum überhaupt nicht zu schätzen weiß.

Aber so langsam wird's kuschelig.
Zumindest drinnen.

Heute morgen gab es dafür 2 Überraschungen -

J.R. hat mir Tiger und Biene zu Besuch geschickt ...

und dann war da was im Wäldchen ... alle laufen dran vorbei, ich auch, doch dann hab ich's plötzlich ganz per Zufall entdeckt, als ich schon längst vorbei war und mich nach dem Alien umdrehte, das wieder nach Hause wollte, während Arnie weiter nach vorne strebte.

Da sah ich im Grünen etwas kleines, rotes am anderen Bächlein-Ufer, das meine Neugier - nein, natürlich meine Wißbegier! - erweckte.

Also zurück - Protest von Arnie, nun hinter mir, erfreutes Gehechele vom Alien, nun vor mir.
Und dann Protest von beiden, denn ich blieb stehen und staunte und freute mich und - oh je, wieviele Jahrhunderte ist es her, daß ich so etwas in Natura gesehen habe - und nun hier, mitten in der Stadt, 10 Meter von dem ollen Kippen-Pizza-Laden entfernt (der hat immer noch nicht reagiert) ... nein, ich verrate es noch nicht.

Auf jeden Fall drehte ich mich wieder in die ursprüngliche Richtung, nun meckerte das Alien und Arnie freute sich und wir spulten den obligaten Morgenspaziergang ab, dann rauf in die Wohnung, Fotttoooo gegriffen, die Herren abgewimmelt und alleine wieder runter, um Euch teilhaben zu lassen:

Kommentare:

  1. Ein tolles Wäldchen, das du da hast. Fliegenpilze habe ich bei uns schon eine Ewigkeit nicht mehr gesehen, nicht einmal in der Au nebenan.
    Bei euch ist es schon zum Heizen? Igitt! Bei uns geht's gerade noch ohne. Bin ich froh drüber, würde sonst wahrscheinlich wieder lange dauern, bis die Heizungsexperten unten im Keller den Kessel einschalten. Dafür hat die Gelsenzeit begonnen. Mordlust glitzert in meinen Augen.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  2. @ Margot - hab eben nachgeschaut, was Gelsen sind - Mücken, gell?
    Oder Bremsen?
    Aber die Zeit beginnt doch nicht erst im Oktober?
    Jetzt harre ich der Aufklärung...
    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch gestern Kopfüber unterm Heizungskessel geklebt... das morgendliche Duschwasser war eisekalt... die Flamme aus. Bei uns geht es auch noch so grad´ ohne Heizung, aber nich ohne warmes Wasser - außer wir wollen unseren Kreislauf anschubsen. ;o)
    LG J.

    Freu mich, dasse dich gefreut hast *g*

    AntwortenLöschen
  4. Hab' ich wieder unwissentlich ein österreichisches Wort verwendet. Gelsen sind diese blutsaugenden Mücken, die einen gerne nachts mit einem sirrenden Geräusch, vorzugsweise direkt neben dem Ohr, aufwecken. In den letzten Jahren hatten wir gar keine Gelsenzeit, weil zwischen uns und der Au eine Wohnsiedlung errichtet wurde und die dortigen Bewohner vermutlich die Gelsen abbekommen haben. Aber heuer sind es anscheinend so viele, dass sie auch zu uns wieder kommen. Ich glaube, es liegt daran, dass es heuer immer viel zu feucht war und jetzt auch noch viel zu warm. So ist das mit den Gelsen hier.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  5. Na, da hättest Du mit mir zusammen am Chiemsee sein sollen - das war dort wie weiland bei den Ägyptern mit den Heuschrecken!
    Da habt Ihr doch noch einen ruhigen Sommer gehabt...

    Ne, ich find das ganz OK mit den "Spezialausdrücken" - jetzt hab ich wieder ein neues Wort gelernt!

    bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  6. Ne, J.R.,kalt muss nicht sein... ne, wirklich nicht.
    brrrrr....

    bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  7. uchhhhh, sind die Pilze schön! Toll, dass du sie für uns festgehalten hast - ein Träumli!
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Ja ich staune auch immer wieder, was man hier auf diesem kleinen Flecken alles entdecken kann...

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Mo,
    mir gefällt diese gut erzählte Geschichte. Komme gern einmal wieder vorbei..
    Liebe Grüße von Monré

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Monré,
    bist jederzeit herzlich willkommen!
    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails