Sonntag, 1. November 2009

Schnittmengen....

Eigentlich wollte ich ja heute endlich mal über die hannoversche Städtebau-Politik ablassen, denn ich bin so was von entsetzt und sauer, aber das hat ja noch Zeit... (weil: bleibt aktuell)

Denn:
ich habe bisher 3 ganz liebe und in sich auch unheimlich interessante Kommentare zum gestrigen Posting bekommen, die mich motivieren, ein wenig darüber nachzudenken...

Rebornen - also aus einem industriellen Bausatz, basierend auf einem handmodellierten Unikat, wieder ein Unikat zu "zaubern", das sich dadurch auszeichnet, unverwechselbar und möglichst lebensecht zu sein - ist nicht jedermanns Sache.
Und das Sammeln oder auch nur "Mögen" solcher Puppen auch nicht.
Oder auch überhaupt Puppen mögen.

Nicht jedes Mädchen spielt mit Puppen (ich selbst tat es auch nur sporadisch und wenn, mit gaaaanz ausgesuchten!!!) und so lieben nicht alle erwachsenen Frauen Puppen, genauso, wie sich nicht alle Männer für Autos oder Fußball interessieren.

Mich hat von Kindheit an viel mehr der Bereich des "Schaffens" fasziniert, und so ist es auch heute noch, wenngleich ich nicht mehr modelliere. (Selektion, liebe omamo - Maß halten!!!)

Omamo zeigt ja hier ab und an das, was sie so werkelt, ergo kommt jetzt auch Taylor in den Blog - bzw. sein Werdegang oder einige Stationen desselben.

Fertig darf sie ihn ja erst zeigen, wenn der Freundschaftswettbewerb vorbei oder Taylor völlig mißlungen ist.

Für die, die Puppen mögen oder auch Reborns, sind so ein paar Einblicke in Lust und Frust sicher sehr interessant.

Für andere weniger.
Und genau so zwei Kommentare habe ich bekommen.

Und jetzt bin ich bei dem Punkt, warum ich das hier schreiben will -
Ich finde es so unheimlich schön beim Bloggen, daß die Interessen sich überschneiden.
Daß es mit den (ausgesuchten) Bloggern Gemeinsamkeiten und gleichermaßen völlig konträre Vorlieben gibt.

Für mich ist das eine Art der Toleranz, aus der heraus wieder völlig neue Perspektiven erwachsen.

Viel inspirierender, als wenn ich mich nur in einem Kreis bewege, der alle meine Interessen teilt.

Wobei - auch diese Kreise sind notwendig, denn dort kann gefachsimpelt werden, sofern die Teilnehmenden so viel Mumm haben, zu ihrer Meinung zu stehen und nicht immer nur "aaaahhhh!" und "oooohhhh!" zu schreiben und zu denken "boah, sieht das wieder mal grausam aus!".
So etwas soll es ja auch geben.

Es soll ja sogar Leute geben, die sich aufregen und laut Übles behaupten, wenn ein bei You Tube eingestelltes Vereins-Video per Weiterleitung über You Tube an andere User (= Nichtmitglieder) gesendet wird.

Ja sorry - warum wird das dann da eingestellt?
Geheimratsecken bei You Tube jibbet nicht.
Vereinsinterne Ecken auch nicht.
Aber ist ne hübsche Möglichkeit, bestimmte Personen zu mobben und als "Verräter" hinzustellen.
Wobei ich mich wieder frage - sind die, die dann solche Infos erhalten, wirklich so naiv und glauben diesen Quatsch?
"Ich stelle ein Geheimnis bei You Tube ein - und wer das weiterleitet, ist ein Verräter!"

Ne, nich?
Nein, das ist keine Ente, das ist so geschehen.
Ich weiß echt nicht, ob ich darüber lachen oder weinen soll, auch wenn's mich nicht betrifft.
Eher wohl lachen, denn wenn ich solche Reaktionen ernst nehmen würde, müßte ich ja von Berufs wegen erste Hilfe leisten - auch virtuell.

Was ich - da ich ehrlich am Zweifeln bin, wie weit so ein - ich will es mal nennen "Mißtrauenswahn" - doch ernst zu nehmen ist, hiermit auch tue, indem ich darüber schreibe - vielleicht löst das dann bei den Verantwortlichen auch ein Gelächter aus und sie entspannen sich wieder, sofern das möglich ist...

Worum geht es?
Tatsächlich nur um so ne Powerpoint-Präsentation, ein Baby nach drei anderen - nett, aber langatmig (exakt 5Min 42 Sek lang) - und absolut nix Geheimnisvolles... nicht mal die entsprechenden Reborner der Babies werden genannt, nur am Schluß die Mitglieder des Vereins (auch wenn deren Babies z.T. nicht gezeigt wurden oder Babies von Exmitgliedern dabei waren) na, wenn das mal nicht die Idee des Jahrhunderts ist...

Also Schwamm drüber, war ja auch nur mal wieder so ne Insider-Bemerkung (auch dafür gibt es Schnittmengen, zumindest in meinem Blog).

Einen Schönen Sonntag noch!

Kommentare:

  1. Ach, mo, von Herzen stimme ich dir zu. Natürlich freue ich mich, wenn Leute das mögen, was ich mache. Fühle mich da sehr bauchgepinselt. Aber spannend wird es, wenn jemand einmal anderer Meinung ist oder Verbesserungsvorschläge hat oder Dinge aus einem völlig anderen Blickwinkel sieht. Wo sich dann ein Aha-Effekt einstellt. Muss ja nicht jeder Puppen machen oder stricken, es gibt noch so viel anderes auf der Welt. Und viele spannende Blogs, wo es um ganz andere Sachen geht.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  2. Jepp, Margot - und schon wieder ne Schnittmenge....
    ;-)

    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails