Dienstag, 9. Februar 2010

Arnie's Abschied und Ankunft

So - Arnie -
Nu isser wech.
Ich hab das irgendwie ausgeblendet, denn ich weiß ja auch, daß er es bei Jutta einfach nur gut hat.
Ne, das muß ich hier mal sagen - wenn man sie mehrfach life erlebt mit ihrer Pinschermeute und sieht, wie die Hunde auf sie reagieren und sie auf die Hunde - das ist schon traumhaft.

So viel professionellen Hundeverstand gepaart mit Tierliebe, das würde ich mir von allen Züchtern wünschen.

Wobei - Arnie wäre ja nicht Arnie, wenn er nicht noch so eine klitzekleine Abschiedsvorstellung gegeben hätte.

Heute morgen lag - nach 9 Tagen!!! - zum ersten Mal wieder ein kleines, trockenes Würstchen auf den Fliesen - aber eben nur EINS.

Dann sind wir natürlich vor der Busabfahrt ab 07:30 Uhr ausgiebig spazieren gegangen (man merke, es wird bereits heller am Morgen!), und beide haben brav ihre Geschäfte etc. erledigt.

Bus- und Straßenbahnfahren fand Arnie ausgesprochen spannend und verhielt sich musterhaft (ich saß stolz daneben und hab so getan, als sei das mein Verdienst), während das Alien ein wenig schmollend in seinem Hunderucksack saß. Aber die Beiden an der Leine, wo Arnie sich doch grundsätzlich alle 20 Meter total verwickelt und eben kein Houdini ist - ne!!!

Den Hunderucksack hatte ich vor einigen Jahren mal gekauft, weil beim Verreisen Koffer + Taschen + Hund - ist einfach nur Stress.
Da es aus dem gepolsterten Ding aber oben rausgucken kann, hatte ich mir angewöhnt, ihn vor der Brust zu tragen, um im Falle des Falles zupacken zu können, denn gesichert wird der Hund ja nur von innen mit einem kleinen Karabinerhaken an einem Gummilitzenband, und sollte er rausspringen, wäre das wohl ziemlich chaotisch, wenn er dann an dem Gummiband hängt und ich nicht dran kommen kann, weil es hinter meinem Rücken passiert.

Und da ich aus unerfindlichen Gründen zur Zeit immer dicker werde (Es kann nur der Nikotinentzug sein!!!!) und die Mäntel, die mich früher umspielten, mich derzeit umspannen, blieb wieder nur der türkische Hammel, der einfach so richtig polartauglich wärmt.

Aber über den passt der Brustsack (ist ja bei mir kein Rückensack) nicht, denn es war ein dicker Hammel, auch noch nach der Schur.

Also musste ich ihn drunter ziehen und das war wahrlich kein Vergnügen.

Die Blicke der Leute habe ich ignoriert (oder so getan als ob), und das Alien gab sich alle Mühe, seinen Charme wirken zu lassen, auch wenn es ein wenig abgenervt war.
Aber das Alien ist ja in jeder Weise reiseerfahren bis hin zum Flieger - nun ja, gewisse äußerliche Ähnlichkeiten mit Flughunden sind ja auch unverkennbar.

Währenddessen genoss Arnie seine Vormachtsstellung (Ätsch, du musst in'n Knast und ich darf an die Leine!) und wir erreichten mit Bus und Straßenbahn endlich den Hauptbahnhof.

Menno - viel zu früh - aber ich war mir ja nicht so sicher, ob die Verdis wieder streiken - und so marschierten wir da in der Kälte herum, ich schwitzend, das Alien immer noch leicht genervt und Arnie völlig begeistert von den vielen Gerüchen und ab und an kam auch ein Mensch mit einem Hund und Arnie hat den (Hund) erst einmal zusammengebellt und ihm unmissverständlich klar gemacht, dass ER jetzt Chef ist, auch hier, im Bahnhof, weil der Kleine da oben ja nicht raus kann.

Alles nicht gerade dazu angetan, meine Adrenalinausstöße zu reduzieren.

Dann trafen wir eine niedliche Hundedame, (Pinscher-Chihuahua Mix in rehfarben) die auf die Jacke ihres Menschen aufpasste, und Arnie fing an, ihr lauthals zuzubellen, wie toll er sie findet, worauf der Mensch aus der Freßzeile herausstürmte und und mir einen Vortrag über seine Zwergpinscherhündin hielt.

Er fand das Alien auch herzallerliebst und meinte dann allerdings zu Arnie, der irgendwo um mich an der Leine war, "der ist aber nicht so schön" - HAAAALLLLOOOOO??? Mein/Unser Edelzuchtrüde Sandro vom Abgrund nicht so schön????

Empört drehte ich mich um - ooops - da hatte ich mich wohl verhört und der Mensch hatte gesagt "das" ist aber nicht so schön.

Arnie hatte noch mal Rücksprache mit seinem Darm gehalten (der neueste Slogan im Werbefernsehen, das er ja auch sieht: "Was will Ihr Darm Ihnen sagen?") und eine Batterie frischer Worte auf den Marmorfliesen unseres Hauptstadtbahnhofes abgelegt. Und nochmal drübergepinkelt.

Wahrscheinlich wollte er dem reinrassigen Zergpinscher-Chihuahua- noch wer? -Rehlein imponieren.

Der Mensch war so nett und besorgte mir eine dicke Serviette und verdrückte sich dann, ebenso taten wir, nachdem ich Arnies Imponiergehäufele dezent in den Abfallkorb entsorgt hatte.
Lieber hier als im Zug!!!!!

Danach fuhren wir mit dem Zug, und Arnie war wieder musterhaft und das Alien durfte aus dem Knastsack raus.

Und nun ist er bei Jutta.
Und ich denke, ein paar Tage, und dann geht es ihm wieder richtig gut.

Jutta hat uns dann noch so eine kleine, warme und praktische Tasche geschenkt, die ich über die Schulter hängen kann mit dem Alien drin - boah - viel besser als der Rucksack!!!!
Und Alien mag die Tasche.
Ich auch.
Danke!!!!
Zurück gekommen waren sowohl das Alien als auch ich erst einmal völlig geschafft. Na ja, zwei Alte eben, die von ner halben Weltreise zurück kommen.

Und - abgesehen davon, daß ich mit Jutta teleonisch und forisch im Kontakt bin - bin ich gespannt, wann Arnie das erste Mal bei Jutta bloggen darf....

Kommentare:

  1. Ich wünsch dem Arnie viel Glück in seinem Leben, bei dir hatte er ja schon mal erfahren dürfen, wie Hundeleben noch geht. Die Entscheidung war sicher nicht einfach, man kann eben nichts erzwingen.

    AntwortenLöschen
  2. Hei MO,
    eins muss ich dir ja sagen, ich bin schon sauer auf dich, dass du mich da zu dem Steiwitzrudel abgeschoben hast.
    Da bin ich ja nicht mal mehr der Größte , ne im Gegenteil ich bin im Moment Hans Arsch.
    Und die Jutta , kümmert sich gar nicht so um mich wie du, klar die streichelt mich und ja sie versorgt mich auch - gerade mal so, aber dich hatte ich einfach besser im Griff.
    Weißt du was die mit mir macht??? Ich muss den ganzen Tag hinter der herlatschen und darf nur draussen pinkeln und scheissern.
    Und nun muss ich mich benehmen - wenn du nächstes Mal kommst schaue ich dich nicht mal mehr mit dem A... an, erstmal jedenfalls.
    Man ich vermisse dich doch so - aber die Mädels hier sind auch nicht schlecht
    Grüße den Alien

    AntwortenLöschen
  3. Hei MO,
    eins muss ich dir ja sagen, ich bin schon sauer auf dich, dass du mich da zu dem Steiwitzrudel abgeschoben hast.
    Da bin ich ja nicht mal mehr der Größte , ne im Gegenteil ich bin im Moment Hans Arsch.
    Und die Jutta , kümmert sich gar nicht so um mich wie du, klar die streichelt mich und ja sie versorgt mich auch - gerade mal so, aber dich hatte ich einfach besser im Griff.
    Weißt du was die mit mir macht??? Ich muss den ganzen Tag hinter der herlatschen und darf nur draussen pinkeln und scheissern.
    Und nun muss ich mich benehmen - wenn du nächstes Mal kommst schaue ich dich nicht mal mehr mit dem A... an, erstmal jedenfalls.
    Man ich vermisse dich doch so - aber die Mädels hier sind auch nicht schlecht
    Grüße den Alien

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Arnie,
    lieb, dass Du mir schreibst - und wenn Du Dich eingelebt hast und Jutta Dich von der Strippe gelassen hat, und ich dann wieder mal vorbeikomme und Du mich nicht mehr mit dem A... anguckst, dann weiß ich 200%, dass es Dir gut geht. Auch wenn es mein Ego ein bisserl kränkt.
    Und das Alien muß sich jetzt seine Nester in der Decke auf dem Sofa selber bauen - vorher hat er Dich ja werkeln lassen und, sobald Du mir wieder hinterher bist, weil ich es wagte, mich aus dem Sessel zu erheben, sich ganz schnell in das gemachte Nest gelegt und Du hast dann blöd aus der Wäsche geschaut...
    Ich hab Dich lieb!
    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  5. ui.... was für ein harter Weg. Du hast zwar eine herrlich lustige Geschichte geschrieben (herrlich die Vorstellung des Hunde-Rücken-Rucksacks mit Raushüpfer und nicht-drankommer..)- aber dieser Weg war mit Sicherheit alles andere als lustig.

    AntwortenLöschen
  6. Oh mo,
    ich kann dich soooo gut verstehen...
    Unsere Luna war auch über ein halbes Jahr bei uns, als sie in ihre neue Familie gegangen ist!!!

    Fühl dich ganz dolle gedrückt!

    Rebbi

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails