Donnerstag, 31. März 2011

Fukushima...

... aufgeschreckt durch Kralles letzten Post habe ich mich jetzt mal schlau gemacht -
Da hat die EU so klammheimlich beschlossen, mal eben die Strahlengrenzwerte für Lebensmittel aus Japan zu erhöhen.

Umweltinstitut München und Foodwatch Pressemitteilung 29.03.11
RP online 29.03.11
Spiegel online 30.03.11
EU Info Deutschland 30.03.11

Nein, das war natürlich nicht klammheimlich, sondern eine beschlossene Verordnung von 1987 (nach Tschernobil) für den nächsten GAU.

Und jetzt sitze ich hier und zerbreche mir meinen Kopf, was das soll.
Überlege, ob man mich verarschen will oder ich tatsächlich zu blöd bin, verantwortungsvolle Politik zu begreifen.
Aber ich bin ja immer noch lernfähig, also frag ich mal so in die große Bloggerrunde -

Für mich ist ein Grenzwert ein Grenzwert.
Also eine Begrenzung / Abgrenzung - ein Stopp, bis hierher und nicht weiter.
Nun mag es ja Grenzöffnungen und Übergänge, ja sogar fallende Grenzen  geben (ohhhh, das kennen wir hier ja gut genug), aber doch nicht für Messwerte.

Grenzwert heißt für mich, drunter geht immer, drüber ist verboten.
Das macht ja auch Sinn.

Wo aber bitte steckt der Sinn, im Falle eines GAUs Grenzwerte anzuheben, allerdings nur für Waren aus dem GAU-Land oder der GAU-Region?
Ich habe hin und her überlegt und komme immer wieder zu dem simplen Schluss:

Die Wirtschaft in dem jeweiligen GAU-Gebiet muss ja bitte noch weiter exportieren dürfen. Zumindestens Lebensmittel.
Oder gilt das jetzt auch für mein nächstes japanisches Auto?
Müsste eigentlich, denn wenn ich so lese, wie sich unsere Häfen gegen die kommenden Japan-Schiffe rüsten...

Also gut.
Nur - warum darf dann japanischer Fisch z.B. höhere Grenzwerte haben als der aus Norwegen?

Nein, da kann mir nun auch keiner kommen und sagen, wir hätten ja hier in Deutschland eh mit die strengsten Grenzwerte - denn auch das wird seinen Grund haben, und es irritiert mich, wenn die mit einem Male nicht mehr gelten, nur weil da halt ein GAU war in einem Atomkraftwerk, das nicht ordnungsgemäß von Tepco gewartet wurde, weil ja keiner mit einem Tsunami und einem sooo schlimmen Erdbeben dort gerechnet hatte...

Ich fühle mich wirklich nur noch verarscht.
Und das ist wieder so eine Situation, in der ich mich freue, keine 20 mehr zu sein.
Wobei ich dann im selben Moment an (nicht nur) meine Kinder und Enkel denke und mich wieder die kalte Wut beschleicht...

Wan merken eigentlich diese Polit- und Industriebosse, dass ihnen alles Geld und alle Beziehungen dieser Welt nicht weiter helfen, wenn sie endlich mal verstrahlt sind?

Warum müssen die Tepco Arbeiter dort versuchen, die lukrativen Versäumnisse ihrer Bosse auszumerzen?
Ich würde sämtliche Verantwortlichen von Tepco dahin schicken - ohne Gummistiefel... so als Paradebeispiel, wie es auch anderen Betreibern von AKWs gehen könnte...

Ach ja - und logisch-konsequenterweise alle japanischen Lebensmittel oberhalb der alten Grenzwerte nach Brüssel in die Kantine.

Boah, bin ich sauer!!!

Kommentare:

  1. Mir fehlen die Worte!! Ich danke dir für diesen aufklärenden Post, das ist ja einfach unglaublich! Ich bin fassungslos...

    AntwortenLöschen
  2. Danke Tina - und ich bin froh, dass wir uns hier (als mündige Menschen)so vernetzen können.
    Ja, es ist schon bald lächerlich, wenn es nicht so ernst wäre.
    Und ich sehe völlig ein, dass jetzt nicht ganze Wirtschaftszweige in Japan lahmgelegt werden können - mir geht es um die Ehrlichkeit.
    Und davor haben Politiker und Kirchenfürsten und andere Bosse einfach Schiss.
    Wie dumm!
    Aber wer will schon aus solchen Positionen heraus Märtyrer werden...

    AntwortenLöschen
  3. hi mo!... ohne dass ich jetzt die links gelesen habe (kann über "Japan" immer nur lesen, wenn ich ganz gut drauf bin, sonst bin ich tagelang deprimiert): hast Du schon gemerkt, dass es in letzter Zeit keinen "Ozon-Alarm" mehr gab ????? Und warum?????? Nicht etwa, weil die Grenzwerte nicht erreicht wurden..... NEIN ! Die Grenzwerte wurden einfach angehoben.... und ittesehr : keine Ozon-Warnungen mehr! Ist doch ganz einfach für uns Menschen ;-)

    ohne Worte !!!!

    AntwortenLöschen
  4. Was mich auch so stinkig macht liebe Mo. Der einstige Grenzwert nach Tschernobyl - und da lag die Katastrophe ja noch um ein paar Tausend Kilometer näher an unserer Magengrube - war schon hoch. Die Überschreitung selbigen galt also als gefährlich. Nach Fukushima wurde dieser Wert nun um das Mehrfache erhöht. obwohl Japan weiter entfernt liegt und wir uns ja "keine" Sorgen machen müssen. Nun liegt ja wieder alles in einem "Grenzwert".


    Ich werde mir entsprechende Gummifratzen der Politiker besorgen und hier in "Schlagweite" positionieren. Und immer wenn entsprechend Gülle von denen zu verzeichnen ist, kann ich mich aufs erste einmal schnell abreagieren, in dem die ein paar in die "Fresse" bekommen. Jawohl. Das brauche ich gerade. ;-)



    LG rolf



    PS. Du hast übrigens Recht. Wir sollten viel mehr wenigstens die positive Seite der entsprechenden Vernetzung nutzen. So kann man auch als Normalo vielleicht besser helfen. Siehe "Demian". Ach. Und wo bleibt nun mein "Dämon"? ;-) Oder geht es immer noch nicht' Kann aber nicht sein, da ich am Tag mehr wie nur eine entsprechende Mail bekomme.

    AntwortenLöschen
  5. Steph, ich weiß es nicht - immerhin müssen die grünen und gelben Plaketten an den Autos ja auch endlich Wirksamkeit zeigen (????)....

    Ich halte es - und habe es schon immer so gehalten - einfach mit den Küchenschaben, deren netterer Name "la Cuceracha" ist.
    Die haben alles überlebt, bis sie jeweils eines natürlichen Todes gestorben sind(oder zertreten wurden).

    Wir können uns nicht alle in Watte packen.
    Und Körper / Organismen passen sich den Lebensumständen an, sonst gäbe es keine Evolution.

    Aber Evolution hat nix mit Verarsche zu tun.
    Und man kann es auch übertreiben.
    Man kann Angst machen oder Beruhigung suggerieren.

    Wo steht denn das mit den Ozon Werten?

    AntwortenLöschen
  6. @ Rolf
    Ich hoffe, Demian geht es gut.
    Ich kenne ihn nicht persönlich, liebe nur seine Schreibereien (und vermisse sie jetzt) - aber seit dem er sich entschlossen hat, in Japan vor Ort zu wirken, begleitet er mich im Hinterkopf und im Herzen jeden Tag.
    Und das meine ich so, wie ich es schreibe.

    Ich würde ihn wahnsinnig gerne mal kennenlernen - nein, nein, ich bin altersmäßig aus dem Rennen *smile* (heiße ja nicht Madonna und seh auch nicht so aus) - abgesehen davon habe ich seine Geschichte mitbekommen - das war nur von wegen, falls Du mich wieder "ver-flappsen" willst.

    Hab die Mail ein 2. Mal an Dich abgeschickt.

    AntwortenLöschen
  7. Wohin soll das denn führen, dass die Bürger sich auch noch selbst und gegenseitig informieren. Das ist absolut gegen die Spielregeln.
    Wir sollen die Verspreche(r)n der Politiker verfolgen und nichts verstehen. Denn was da gesagt wird ist eh nicht nachvollziehbar.

    Aber sich informieren und dahinter kommen was da geplant wird, nein ihr Lieben so geht das wirklich nicht.

    Die Oberhäupte der Regierung finden immer wieder Mittel und Wege, um uns für dumm zu verkaufen. Und wir fressen es ( fast immer) solange bis wir mal wieder drauf gehen.

    Sei es durch einen Adoof Hitler durch seinen Krieg oder durch Strahlenlügen der Regierung.Und ich bin mir sicher , die haben noch viele Lügen , von denen wir nichts wissen (sollen)
    Die Dummen sind wieder wir und noch schlimmer unsere Kinder.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe mo,
    ich habe diese unfassbare Frechheit auf Zeit-online gelesen und bin einfach sprachlos! Und dass im AKW Fukushima scheint's Arbeits- und Obdachlose aufräumen müssen, was die Big Bosses dort angerichtet haben, macht mich sowas von zornig!
    Dass irgendjemand immer noch ernsthaft daran denkt, weitere AKWs zu bauen, ist jenseits von allem, was vernünftig oder anständig ist. Es ist verantwortungslos, eine Technik zu nutzen, die man so offensichtlich nicht im Griff hat - und dann noch in so grosskotzigem Stil! Das soll verstehen, wer kann... Wir hinterlassen unseren Nachkommen wahrlich eine "strahlende Zukunft"!
    Liebe Grüsse,
    Katarina

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails