Freitag, 1. April 2011

Frühling 2011.... eine Challenge...

So, und nun mal wieder positiv gedacht - woraus sonst sollten wir die Kraft schöpfen, mit dem Alltag umzugehen?


Wir hatten jetzt die erste "Challenge" (Wettbewerb, Herausforderung) in einem jungen Forum, und das Thema hieß: "Frühling".
Wie langweilig ausgelutscht, dachte ich erst... und begriff dann so langsam, was "Challenge" meint... für mich war es also eine Herausforderung. (ich kann ja jetzt hier nur für meine persönlichen Gefühle sprechen).
Zumal es ja auch die erste Challenge überhaupt für mich war.

Frühling - was ist das eigentlich?
Für mich - Leben pur.
Leben, das aus allen Ecken und Ritzen kriecht, wenn es "grün" ist, um aufzublühen und sich fortzupflanzen.
Leben, das uns alle durchströmt, sobald die ersten etwas wärmeren Sonnenstrahlen auf uns treffen.
Freude...
Unvernunft...
Lebenslust...
Kraft...
Hoffnung...

Ab heute werden die Ergebnisse sowohl im Gästebereich des Forums veröffentlicht, als auch in der entsprechenden Flickr-Gruppe.
Also ruhig öfter mal gucken gehen....
Und die nächste "Quartals"-Challenge ist in Arbeit.

Menno, macht das Spaß - ich hätte es vorher nicht gedacht.


Und da nun die "Bannzeit" vorbei ist und die Arbeiten veröffentlicht werden können, darf die natürlich auch jeder auf seinem Blog oder wo immer zeigen.
Was ich hiermit tue:

FRÜHLING
(50 x 70 cm)
Merino Kardenband, diverse Garne, gefilzt und mit dem Embellisher genadelt 
so wie bestickt und behäkelt.


 Wie gesagt - mehr dazu auf den genannten Links.

Ich stelle übrigens immer wieder fest, dass ich - egal, welches Medium ich nehme, immer wieder "irgendwie" auf's Malen komme... (außer natürlich, wenn ich modelliere...)

Kommentare:

  1. Wow. Geht, nein ergeht mir auch so. Also mit dem Malen. Auch wenn im Augenblick die Zeit dafür nicht mehr ausreicht. Allerdings habe ich soviele Ideen im Kopf. ....Ups. Jetzt weis ich endlich woher die ganzen Kopfschmerzen der letzten TAge kommen. Muss also vielleicht doch wieder MAl zur Staffel greifen. ;-) Egal. Jedenfalls habe ich soviele schon fertige "Holzbilder" in verschiedenen Varianten vor meinen inneren Augen aufgereit, dass die Farbenvielfalt einen fast schon blind zu machen scheinen. Und jeden Tag beim morgendlichen Spaziergang, kommen entsprechende Ein und Ausdrücke hinzu. ;-)

    Dann weiterhin dir frohes Gelingen.


    LG rolf


    PS. Übrigens heisst das am Ende wirklich "net" und nicht "de". :) Nur mal so bemerkt. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe mo,
    dieses "Stoffbild" ist wunderschön und bringt
    die Lebenslust des Frühlings wunderbar zur Geltung, ich bin ganz begeistert!
    Gibt es einen Workshop? Da ich nämlich auch sehr gerne male und auch figürliche Tonarbeiten mache, wäre diese "Kunst" mal eine neue Herausforderung!
    Ein schönes Wochenende für Dich
    Lilo

    AntwortenLöschen
  3. @ Lilo
    Hi Lilo, ich antworte mal hier, weil ich keine Mailaddy von Dir finde - registriere Dich doch einfach im ART-MIX, dann schalte ich Dich frei, und ich denke mal, Du wirst viel Spaß darin haben - und gerade Deine Bereiche - Fotografie, Malen und Modellieren - sind noch schwach besetzt, so dass wir uns über Verstärkung sehr freuen!
    Und klar können wir Workshops machen!

    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  4. Wie wunderschön, dass erinnert mich so ein bissel an das Märchen vom Sternentaler, diese Mädchen , welches die Schürze aufhält, damit die Sterne vom Himmel fallen.

    Toll gemacht liebe Monika, mir gefällt deine Arbeit echt gut, macht Laune auf Frühling :-)

    Ganz besonders herzlich grüßt Shoushou

    AntwortenLöschen
  5. Ja, die Assoziation stimmt - als die ersten Herzen vom Himmel schwebten, dachte ich mir, da müsse ein junges Mädchen hin und sie versuchen, einzufangen... es ist so spannend, wenn man arbeitet und sich die Arbeit selbst entwickeln lässt...oder besser im Dialog mit seiner Arbeit steht... ganz anders, als einen festgelegten Entwurf auszuarbeiten.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe mo,
    vielen Dank für deinen Besuch in der SchnackBar. Habe mich sehr über deine Zeilen gefreut. Ich habe eben auch durch dein Blog quer gelesen und mir gefällt's hier auch. Ich bleibe gern und schau dir gelegentlich mal über die Schulter, ja?

    Frühling... Ja, bei uns beginnt der Frühling immer sehr früh. Wobei wir keine Jahreszeit haben, in der so gar nichts blüht - zum Glück. Hier ist immer irgendwas grün oder blüht grad. Das ist wirklich erholsam für's Kopf und Herz :-)

    Ich mag das Bild. Allerdings stört das blaue Band irgendwie die Harmonie darin. Ohne würde ich es besser finden. Ansonsten super :-) Aber das ist nur mein persönlicher Geschmack und keine Kritik.

    LG aus Portugal,
    dieMia

    AntwortenLöschen
  7. Hi Mia -
    schön, Dich hier begrüßen zu dürfen!
    Ich find das völlig OK, dass Dich das Band stört (ne.... Du weißt schon, das ist rethorisch gemeint) - aber es musste rein.
    Wegen dem Möricke, der mir nicht aus dem Kopf ging.
    Es füllt den Hintergrund... Ja.
    aber nach 3maligem Positionieren fand ich es da OK - für mich unterstützt es die (ja doch vorhandene) Gewalt des Frühlings.

    Übrigens ein weiterer Aspekt, denn Frühling ist nicht nur "lau und blau" - ne, ne, da stecken Urgewalten hinter....

    Danke für Deine ehrliche Antwort - so mag ich das!

    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  8. Du hast das Thema 100%ig getroffen. Dein Bild ist wunderschön. Man riecht den Frühling!
    Toll gemacht, liebe mo!

    Bussis,
    Daria

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails