Donnerstag, 13. Oktober 2011

Facebook....

...
so eigentlich tangiert mich das nur peripher.
Ich hab da meine "Freunde" - wobei, da bin ich altmodisch, ich sammele keine Adressen mit der Scheinüberschrift "Freunde" - nö.
Das hab ich nicht nötig, denn ich definiere mich bzw. meinen gesellschaftlichen Wert nicht über die Anzahl von FB- oder WKW etc. Adressen.
Im Gegenteil - ich lösche sogar Leute, die ich nicht mehr leiden mag.

Ich werde auch den Teufel tun, meine seelischen Flatulenzen dort öffentlich zur Schau zu stellen.

Aber - da ich eh der Meinung bin, dass sich sämtliche Intelligence Agencies bereits mit meinen Daten einschließlich ach ich weiß nicht was eingedeckt haben - mach ich mir einfach nix daraus, mich dort angemeldet zu haben.

Nur, dass ich das als irgendwie buntes Adressbuch sehe. Oder auch als Chat-Falle (Ich hasse Chats, aber was willste machen, wenn ein lieber Mensch dich da gerade erwischt... und dann macht es dann doch Spaß....)

Oder aber als Möglichkeit, gewissen Leuten, die angeblich keine Mailadresse oder Internetzugang mehr haben, aber ständig im FB unterwegs sind, darüber mehr oder weniger fröhliche Mails zukommen zu lassen.

Also was solls.

Heute war es schön (und anstrengend) - zwei liebe Leute haben mich gleichzeitig per Chat erwischt.
Aber frau kennt sich ja ... und insofern war es schon erfrischend, obwohl - dann kommste ja zu garnix mehr!
OK - jetzt bekommt die eine ihre Chemo weiter (ist das nicht Klasse, Chemo mit Laptop und Internet????!!!!!) und die andere muss noch ein wenig hausfraulichen Sauberarbeiten nachkommen.
Und ich schreib jetzt Blog und werde mich dann weiter um meine Farben-Experimente kümmern.
Dafür bleibt mein Hausfrauenprogramm erst mal blockiert.

Kommentare:

  1. Mir ist das auch echt zu groß, zu unübersichtlich (ich konnte meine Pinnwand gar nicht finden) und es gibt Leute, die wirklich jeden Furz schreiben und alle 23 Minuten ein Foto einstellen. Unglaublich.

    Angemeldet hab ich mich da nur um zu suchen, denn über googel erschien dort der Name meiner kanadischen Brieffreundin von vor 25 Jahren. Und nun hab ich sie wiedergefunden.

    AntwortenLöschen
  2. *nöhl* Du hast hier ja Passwort und Freigabe bei den Kommentaren.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe mich bisher (erfolgreich) mit den ganzen Social Medias äh... Medien oder wie heißt das dann? - ach egal... Auf jeden Fall bin ich bisher erfolgreich drumherum gekommen, mich damit auseinander zu setzen. Weiß nicht warum, daran reizt mich nix. Wer mich kennt und mag und Kontakt möchte, kennt meine E-Mail Adresse und/oder Telefonnummer. Genug Möglichkeit in Kontakt zu treten. Find ich.

    LG, dieMia

    AntwortenLöschen
  4. *biep*
    Ihre Daten wurden ordnungsgemäss gespeichert
    *biep*
    Vielen Dank
    Ihr BND

    AntwortenLöschen
  5. Och Susi - das ist doch nur, damit der Wecker bei der alten Frau klingelt, wenn's wieder was zu lesen gibt!!!!
    Bussi!!!!!
    mo

    AntwortenLöschen
  6. Grööööööööööööhl -
    ich wusste gar nicht, dass der BND jetzt mit der österreichschen Gebirgsmarine zusammenarbeitet... na ja, Euroland halt...

    Aber das war jetzt spontane weibliche Intuition ....

    AntwortenLöschen
  7. Der würde ja auch klingeln, wenn deine Leser kein extra Passwort eingeben müssten.

    AntwortenLöschen
  8. Ehrlich????
    Hab ich nicht gewusst.
    Ne, mal Spaß beiseite - ich dachte immer, das sei gegen die blauen Pillen, mit denen ich nix anfangen kann...

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails