Donnerstag, 25. Oktober 2012

Fernbedienungen...

Das war das Stichwort, das mir auf Meagans's Blog ins Auge stach -

(Ahhhh - deshalb heißt ein Stichwort Stichwort???? wie funzt das dann, wenn es nicht geschrieben steht???)

Egal - Meagan wunderte sich, warum die Ferbedienung für ihren DVD Player eine Taste zum Öffnen des DVD-Faches hat, wenn man doch aufstehen muss, um eine neue DVD einzulegen...

Meagan, das ist die Service-Taste für den auf dem Sofa entspannenden Ehemann / Sohn, um zu zeigen, dass er seiner Gefährtin / Mutter zur Hand geht, wenn sie eine neue Scheibe einlegen (und vielleicht auch gleich noch einmal Bier/Chips mitbringen möchte, wenn sie doch eh schon unterwegs ist....)

Was mich dann allerdings ins Grübeln brachte, denn ich habe hier so ein kleines DBVT (oder DVBT? kann mir nicht mehr als 3 Abkürzungs-Buchstaben hintereinander merken - naja, in den Wahljahren reicht das ja auch meistens....), was ich sehr liebe, weil es so schön unauffällig am Arbeitstisch steht und ich so immer meistens auf meine Kosten komme. Zum Wechseln der Programme brauch ich nur den linken Arm ausstrecken...

Wozu hat denn nun dieses Teil auch eine Fernbedienung?
Vom Sofa aus hilft das nix, weil da kann ich kein Bild mehr erkennen... der Monitor ist nur 20 x 10 cm groß...

Hätte ich also einen anwesenden Ehemann, müsste ich mir den immer schön auf Abstand halten und dann rufen "Schatz, kannste mir mal auf ARTE SAT1umstellen?
(Ne, keine Berliner Grammatik, nur das Weglassen des Akkusativobjektes, da bekannt)

Was natürlich die Abhängigkeit vom Partner unterstützt, oder wie ist das gedacht?
Ah ja - es könnte ja auch jeder der beiden neben seinem PC / Lap so ein Vierbuchstabenteil stehen haben und sich dann gegenseitig die Programme wechseln...

Email oder Chat (natürlich mit Webcam) an Partner: Schatz, kannste mir mal bitte....
Antwort: Klar -  wenn Du mal bitte drüben die DVD wechselst....
Oder vom Sportkanal auf N24...

Oh - ich bekomme gerade Order von omamo, bei den restlichen Eulen mal die "Bodenplatte" aufzunähen... na, dann werd ich mal, denn die ist erst einmal beschäftigt mit der "addi-Quick", dem kleinen Handfilzmaschinchen von Jessica, das gestern angekommen ist....




Und Erna Nörgelhuber sitzt da, sagt keinen Mucks und sinniert stumm vor sich hin (was untypisch ist) und erst auf Nachfrage meinerseits grummelt sie was von wegen, sie wolle Flöte spielen lernen - von wegen des zukünftigen Rattennachwuchses....

Ich glaube, omamo muss ihr noch mal erklären, dass die derer von Rednose-Rattich sehr wohl eine absolut kontrollierte Fortpflanzungspolitik beherrschen. Man wisse ja, was man seinem Ruf schuldig sei....



Kommentare:

  1. Aha, dafür ist also die Taste. Hab ich mirs doch gedacht, daß die noch einen tieferen Sinn hat. Also, auch gleich für Nahrungsnachschub gut *g*

    AntwortenLöschen
  2. Die Mäuse sind ja wohl obersüss!

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails