Samstag, 3. August 2013

Stasher oder Messie?

... den ersten Begriff kennt kaum jemand hierzulande.
(den zweiten dank "Reality-Shows" im TV) schon mehrere.

Aber es gibt eine ganz einfache Methode, die "Stasher" zu erkennen:

Sag "Messie" - und du wirst in entsetzte oder betroffene Gesichter blicken.
Wenn sich nichts rührt in der Mimik, gucken diejenigen wahrscheinlich nicht fern.
Oder nur Arte oder N24.

Sag "Stash" - dann gucken alle ein weinig irritiert, einige mit viel Englischkenntnissen nicken unbeteiligt und eine ziemliche Menge (meist handarbeitende Frauen aus dem Woll-Lager) nicken grinsend und verstehend.

"stash" - fängt mit Wolle in Schachteln unterm Bett an und breitet sich dann heimlich über den gesamten Haushalt aus.
Es soll sogar Reborner geben, die das Wort "Stash" mittlerweile kennen!
Quilter/innen kennen es auch und grinsen schon beim Lesen.
Nicht zu vergessen die Filzer/innen....
Und die Mixed-Media Frauen - gaaaanz schlimm!!!!

Ja nun - wem dieser Kreativen ist es schon gegeben, eigene Räumlichkeiten für all die Vorräte, die man als solcher braucht und im Laufe langer Jahre anschafft, zu haben?

Und selbst die Samlas vom Schwedenelch ändern nichts an dem Problem, denn auch sie benötigen ihren Stellplatz.

Meine Oma, die ich ungemein geliebt habe, und deren einzige Hobbys Kreuzworträtsel, Bergsteigen, Rauchen und Rumtopf ansetzen waren und in deren kleiner Wohnung es dementsprechend ordentlich war (sie setzte nur einen Rumtopf pro Jahr an), sagte mir mal:

Überflüssiges Zeug zum Wegwerfen ist das, was Du jahrelang ohne es zu nützen aufhebst (weil, du könntest es ja mal gebrauchen...) und dann endlich wegwirfst - um es spätestens 3 Tage danach dringend zu gebrauchen, und dann ist es weg....

Klingt wie ein Messie-Freibrief.
Wobei - ein Messie würde NIE etwas aus seinen Schätzen freiwillig entsorgen, auch nicht verkaufen.

Der Unterschied ist: der Stasher braucht (und ver-braucht) seine Schätze irgendwann.
(Erna nörgelt gerade aus dem Hintergrund: "aber nicht so schnell, wie er am Sammeln ist!!!")

Muss er ja auch nicht.

So habe ich seit einigen Jahren eine tolle 180 cm lange Kartonrollenstange in einer Ecke stehen, auf die mal irgendsoein Teil gewickelt war, was ich einer Freundin schicken sollte.
So schon mini im Durchmesser und brutaöl stabil.
Nix von wegen Klorolle oder so...

Ich wollte sie in den Papiermüll stecken - omamo bekam einen Herzanfall und verbot es mir - aber so richtig ernst!

Na ja, in der Ecke störte sie niemanden.

 Vorgestern habe ich dann mal die ich glaube die 280 x 600 cm Nessel gewaschen und getrocknet (null Problem bei diesem Wetter) und dann kam das Riesenproblem - wie lagere ich diese Unmengen Stoff (vorher hübsch versandfertig gefaltet)????

Und wer steht da überirdisch grinsend neben mir und tippte immer mit ihrem blöden Zeigefinger in die Ecke hinter der Garderobe?

omamo.

Bullshit - sie hatte ja Recht.
Also hab ich die gesamten Meter auf die ach so superstabile Papprolle gerollt.

Ne, Leute - Stash hat mit Messietum absolut NIX zu tun, auch wenn es manchmal ein wenig chaotisch aussieht.

Eher mit künstlerisch-chaotischer-intuitiver Logistik.

Wollte das nur mal gesagt haben.
Für alle, die mit mir unter dem "Stash"-Syndrom leiden....

Kommentare:

  1. Erinnert mich an die Szene von der TV Serie Friends. Monika hatte da eine kleine Kammer in die niemand hineinschauen durfte. Chandler öffnete sie dann doch eines Tages heimlich und was fand er? Einen Ort in Monikas so geordneten Umfeld, der völlig chaotisch mit Dingen vollgeräumt war. :-)

    Ich wünsch Dir einen schönen Sonntag.
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, Stash muss nicht unbedingt chaotisch sein...ich kenne die Serie nicht (obwohl Serien-Junky) - glückliche Monika, die mit einer Kammer auskam... *lol*
      Aber laienpüschologisch gesehen würde ich vermuten, dass dieses Kämmerlein all ihre Träume beherbergte, die sie sich so im normalen Leben nicht auszuleben traute....

      Der Stasher traut sich ja und lebt seinen Traum und stasht auch nur Dinge, die er WIRKLICH verwenden will und wird.

      Stell Dir mal vor, Du hättest auch nur so eine Mini-Neubauküche....Wohin also mit all den für Dich notwendigen Utensilien und Vorräten???
      Das genau ist das Stasher-Problem.
      Und verbindet...
      *looooooooool*
      bussi
      mo

      Löschen
  2. Was lernen wir daraus? Es kommt immer auf die Größe des Rumtopfes an *lach*. Übrigens - eine solche Rolle steht hier bei mir auch noch rum. also falls man sie mal braucht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gemein. Halt nem Alki ein Glas mit Umdrehungen unter die Nase....Her damit!!! (Ne, mit der Rolle, meine ich! Oh, wat peinlich...)
      Und da ich gerade in der Laienpüschologie-Nummer bin - was trieb Dich, diese Rolle aufzuheben? (*duckundrenn*)

      Ich hab hier noch 11 Meter gefalteten schwarzen Pannesamt in der Versandverpackung... und muss da demnächst ein paar Hussen für Tische von nähen...

      Also her damit!!!!
      Büüüdddeee!
      Aber Du brauchst deswegen nicht gleich Deinen Urlaub abbrechen - ich kann warten...

      Iss mal ein paar Tapas für mich mit, kommt eh nicht mehr drauf an...

      Bussi
      mo

      Löschen
  3. ja der liebe Stash....ich habe ja auch solchen.....Wolle, Stoffe + noch das Rebornkram.
    Bin nun grad dabei etwas von allem auszusortieren....
    Finde immer nicht das was ich suche und rebornen mach ich ja nicht mehr...
    Noch zig Rohlinge (teilweise schon bearbeitet) diverses Zubehör und schöne USA-Klamöttchen warten darauf verkauft zu werden.

    Aaaaaber erstmal muß man anfangen, seufz.

    Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
  4. ja der liebe Stash....ich habe ja auch solchen.....Wolle, Stoffe + noch das Rebornkram.
    Bin nun grad dabei etwas von allem auszusortieren....
    Finde immer nicht das was ich suche und rebornen mach ich ja nicht mehr...
    Noch zig Rohlinge (teilweise schon bearbeitet) diverses Zubehör und schöne USA-Klamöttchen warten darauf verkauft zu werden.

    Aaaaaber erstmal muß man anfangen, seufz.

    Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen in der "bekennenden" Kreativ-Gemeinschaft!
      Machst Du denn gar nix mehr ausser Hunde und Katzen?

      Ja, das Anfangen....
      Aber mach jeden Tag einfach nur ein klitzekleines Bischen, voll locker, es treibt Dich ja niemand.
      Das Zeug frißt nur Platz, aber kein Brot.

      bussi
      mo

      Löschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails