Sonntag, 14. Februar 2010

Suchmaschinen... / Werbemüll

Es darf doch wohl nicht wahr sein -

klar jibbet keine Geheimnisse mehr im Netz, zumindest nicht für den, der sich auskennt.
Aber leicht dummdreist fand ich folgende (immerhin höfliche) mail, die ich die Tage erhielt:

(Auszug):
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir sind eine Onlinemarketing Agentur aus Köln und stets auf der Suche nach Textlinkanzeigen für unsere Kunden. Wir sind über das Keyword "Couchtisch" auf omamos-welt.blogspot.com gestoßen und interessieren uns für eine Anzeige in einem Artikel wie http://omamos-welt.blogspot.com/2009/03/bah-immer-noch-son-mieses-wetter-nicht.html für unseren Kunden.

Eigentlich wollte ich den ganzen Text hier einstellen, aber ich las gottseidank bis zum Ende, hab mich dann kurz erschrocken, las dann aber nochmal und wurde dort belehrt:
Der Inhalt dieser E-Mail ist ausschliesslich für den bezeichneten Adressaten bestimmt. Wenn Sie nicht der bezeichnete Adressat oder dessen Vertreter sein sollten, so beachten Sie bitte, dass jede Form der Kenntnisnahme, Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts dieser E-Mail nicht gestattet ist. Bitte setzen Sie sich in diesem Fall mit dem Absender der E-Mail in Verbindung und löschen Sie die erhaltene E-Mail bitte unverzüglich.


Da ich aber definitiv der bezeichnete Adressat bin, darf ich also Kenntnis nehmen, veröffentlichen, vervielfältigen oder weitergeben, was der Herr Himmel da an mich geschickt hat.
Gut, wenn frau immer alles liest.

Und hier somit der Rest der Mail:
Warum möchten wir einen Textlink von Ihrer Seite zu unserem Kunden? Diese Frage ist einfach und schnell beantwortet: Bei moebilia.de handelt es sich um einen bekannten Möbel-Online-Shop.
Um die Popularität und den Bekanntheitsgrad zu steigern, möchten wir auf themenaffinen Seiten Textlinkwerbung schalten und die Besucher somit auf moebilia.de zu bringen. Da Ihre Seite bzw. der erwähnte Artikel eine gewisse Themenrelevanz zu Couchtisch zeigt, ist dies außerdem ein Mehrwert für Ihre Besucher.
Eine Platzierung dieser Linktextanzeige sollte vorzugsweise dem themenrelevanten Beitrag platziert werden. Gerne darf diese jedoch auch in der Sidebar oder unter dem Bericht positioniert werden, welcher von dem entsprechenden Thema handelt.
Wir würden uns über eine Antwort auf diese Mail mit einem Angebot von Ihnen freuen.
Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sprechen Sie mich bitte an.

Viele Grüße,
Kai Himmel
Interessant finde ich die Aktualität dieser Suchmaschinen - da habe ich im März 09 das Wort "Couchtisch" in meinem Post gehabt und bekomme am 08.02.2010 die obige Mail.

So nach dem Motto, wenn wir 1 Million Privatleute belästigen, könnte ja vielleicht einer dabei sein, der Leute kennt, die Couchtische brauchen...

Nun ja, es scheint sich doch zu lohnen, dieses Grob-Fischen ... Nicht umsonst sind an bestimmten Tagen die Briefkästen vollgemüllt mit Stadtteilzeitungen und Werbesendungen, so dass auch mancher Brief - eingeklemmt und somit unbeabsichtigt - mit in den Müll wandert...

Und machste ein Schild "Keine Werbung" etc. an den Hausbriefkasten, wird es einfach wieder abgekratzt.

Ich werde jetzt den Herrn Himmel mal ganz freundlich anmailen, wieviel ich denn verdienen würde, wenn ich meinen Besuchern diesen "Mehrwert" verschaffe....
;-)))

Kommentare:

  1. Na sowas, über Couchtische postet man einfach nicht. Hättets du doch vorher wissen müssen *gg* Siehs mit Humor

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Geld verdienen ist überhaupt die Idee Mo.
    Das werde ich nächstes mal auch erfragen, nachdem ich von verschiedenen Pornoseiten angeschrieben wurde , weil ich von poppen und Hundesex geschrieben habe. Und weil ich jetzt hier Porno und SEX rein geschrieben habe, werden einige Sadisten ( die kriegst du nun auch hihi)dich einladen.
    Wenn du dann von all diesen nur 0,5 Cent pro klick bekommst, könnte das echt einträglich sein. Mich wundert es nur, dass bei deinem Blognamen noch keine Altenheime, und Seniorenstifte auf dich zu gekommen sind.

    AntwortenLöschen
  3. Jutta, die wissen, dass ich der absolute "ambulant" Freak bin und außerdem sind die viel zu fantasielos, auf die Hintergünde meines omamo-Namens zu kommen - sind doch Suchmaschinen.

    Aber wenn ich mal so 0,5 Cent hochrechne - klingt gut.
    Aber Provision jibbet keine für Dich!

    Mit Alien (Nachname Popperfield)wird meine Suchwortbeute wohl eh mager ausfallen.

    Aber immerhin hat's für Couchtisch gereicht.
    Ist doch schon mal was.

    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  4. Bitte tu's nicht! Stell dich bei euch in die Fußgängerzone und sing "Blowing in the wind", wenn du dringend Geld brauchst, aber bitte keine Werbung! Ist so angenehm, so ein Blog ohne eingeblendeten Ramsch. Und wenn's nur um einen Couchtisch geht.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  5. Margot, woher weißt Du, daß ich "blowing in the wind" mag?
    Ne, keine Angst, ich laß mir meinen Blog nicht durch Werbung versauen!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo
    Da bin ich aber gespannt wie reich du dadurch wirst-------also manchmal denke ich es gibt garkeine Grenzen mehr-------Gruss Trude

    AntwortenLöschen

Hier freue ich mich über Eure Kommentare...

Related Posts with Thumbnails